Schulsozialarbeit an Grundschulen – HORIZONT e.V.

0

Seit dem 1. September 2013 hat sich die Schulsozialarbeit an den staatlichen Regelschulen sowie der Berufsschule des Landkreises Nordhausen erfolgreich etabliert – seit dem 01.01.2020 profitieren erstmals auch Grundschulen von diesem Angebot.

Der HORIZONT e.V., als einer der umsetzenden Träger im Landkreis, hält aktuell 3 Mitarbeiterinnen an den Regelschulen Heringen, „Käthe Kollwitz“ und Bleicherode, 1 Mitarbeiterin am Staatlichen Berufsschulzentrum und zusätzlich 2 neue Mitarbeiterinnen an den beiden Grundschulen in Heringen sowie an der „Käthe Kollwitz“ Schule in Nordhausen vor.

Diese Doppelbesetzung bietet den Schülern, Eltern und Pädagogen professionelle Beratung und Unterstützung, speziell beim Übertritt der Grundschüler in die Regelschule oder an eine weiterführende Schule.
Die Schulsozialarbeit bietet Beratung, sozialpädagogische Gruppenarbeit, Krisenintervention, Mediation, schulorientierte Gemeinwesenarbeit sowie die Übergangsgestaltung Schule/Beruf an.

In Zeiten der Corona-Pandemie, die durch viele Einschränkungen geprägt ist, waren und sind die Schulsozialarbeiterinnen weiterhin telefonisch und digital für Ihre Schüler, Pädagogen, Eltern und Netzwerkpartner erreichbar, um ergänzend professionelle Hilfs- und Unterstützungsangebote beim Homeschooling anzubieten. Die Angebote reichen von persönlichen Problematiken bis hin zur Hilfe und Unterstützung bei den derzeitigen schulischen Aufgaben, Prüfungsvorbereitungen oder in der Bewerbungsphase.

Die Schulsozialarbeiterinnen und der HORIZONT e.V. wünschen Ihnen und Ihrer Familie Zuversicht, Durchhaltevermögen und vor allem Gesundheit.
Die Schulsozialarbeit wird vom Landkreis Nordhausen und dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport gefördert.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*