Schulhof in Werther frisch gepflastert

0

In einer gemeinsamen Aktion haben jetzt die Gemeinde Werther und der Landkreis Nordhausen kurzfristig die Zufahrt zur Grundschule Werther in Großwechsungen asphaltiert und den Schulhof gepflastert. Zum Schuljubiläum im Mai hatten Werthers Bürgermeister Hans-Jürgen Weidt und Landrat Matthias Jendricke zugesagt, diese Maßnahmen zeitnah umzusetzen, was nun in der Sommerferien erfolgt ist. „Die Baufirma ist gerade in mehreren Straßen in Großwechsungen tätig und dadurch konnten wir diesen Auftrag so schnell und kurzfristig ‚dazwischenschieben‘“, so Bürgermeister Weidt. Auch die Schulleiterin Sabine Wagner freute sich, dass das Versprechen vom Schuljubiläum so kurzfristig eingelöst wurde. Rund 26.500 Euro hat die Pflasterung des Schulhofs gekostet. Zurzeit laufen außerdem noch die letzten Arbeiten an der Außenfassade der neuen Turnhalle, die Außenanlagen um die Turnhalle werden jetzt ausgeschrieben. „Wir haben die Ferienwochen gut genutzt und in insgesamt zwölf Schulen Maßnahmen umgesetzt – angefangen von Malerarbeiten über Gehweg- und Treppensanierungen bis zu Brandschutzmaßnahmen“, sagt der 1. Beigeordnete des Landkreises Stefan Nüßle, der den Schulbereich verantwortet. „Hier in Großwechsungen haben wir damit den Grundschulstandort rundum vollständig saniert und können hier sehr gute Unterrichts- und Hortbedingungen bieten. Unser Dank geht an Bürgermeister Weidt und die Gemeinde Werther, dass wir hier so schnell gemeinsam die Zuwegung zur Schule und den Schulhof herrichten konnten.“

Zusätzlich bereitet der Landkreis weitere Investitionen in seinen Schulen vor. So werden beispielsweise in den nächsten Monaten das Dach der Turnhalle in Niedersachswerfen saniert, die Sanierung des Schiller-Gymnasiums Bleicherode fortgesetzt und auch die Brandschutzmaßnahmen in der Regelschule Ellrich werden fortgeführt und der Einbau eines Fahrstuhls beplant, um die Barrierefreiheit der Schule zu erreichen. „Zurzeit investiert der Landkreis sehr umfassend in seinen Schulstandorten und das kommt den Einwohnern unserer Region zugute“, so Nüßle. „Unser Ziel ist es, dass auch in den nächsten Jahren so weiterzuführen, denn natürlich besteht im Bereich der Schulsanierungen weiterhin ein hoher Bedarf, den wir abarbeiten wollen.“

Weidt Wagner Nüßle – neuer Schulhof GS Werther.jpg

Share.

Leave A Reply

*