Rund 7 000 Einwohner weniger in den ersten neun Monaten des Jahres 2018 in Thüringen – Positives Wanderungssaldo von 2 299 Personen –

0

Am 30. September 2018 hatte Thüringen 2 143 911 Einwohner, davon 1 061 244 Personen männlichen und 1 082 667 weiblichen Geschlechts. Damit verringerte sich nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik die Bevölkerungszahl seit Jahresbeginn bis zum 30. September 2018 um 7 294 Personen bzw. um 0,34 Prozent. Im Vergleich zum 30. September 2017 nahm Thüringens Einwohnerzahl um 7 172 Personen bzw. um 0,33 Prozent ab.
Der Einwohnerverlust bis zum 30. September 2018 resultierte aus einem Sterbefallüberschuss von 9 351 Personen, welcher durch einen leicht positiven Wanderungssaldo von 2 299 Personen abgemildert wurde. In den ersten neun Monaten des Jahres 2017 betrug der Sterbefallüberschuss 8 333 Personen und der Wanderungssaldo 1 205 Personen.
Von Januar bis September 2018 wurden in Thüringen 13 376 Kinder geboren. Im selben Zeitraum starben 22 727 Menschen. In den ersten drei Quartalen 2017 kamen 13 848 Lebendgeborene in Thü- ringen zur Welt, während 22 181 Menschen starben. Der Wanderungssaldo bis zum 30. September 2018 resultierte aus 40 493 Zuzügen und 38 194 Fortzügen über die Thüringer Landesgrenze. Von Januar bis September 2017 wurden 38 268 Zuzüge und 37 063 Fortzüge registriert.
Während Thüringen gegenüber dem Ausland eine positive Wanderungsbilanz aufwies (Januar bis September 2018: 5 893 Personen), verlor der Freistaat gegenüber den anderen Bundesländern erneut Einwohner (Januar bis September 2018: 3 594 Personen).

Share.

Leave A Reply

*