Rücküberweisung des Geldes am 25.04.2017 erfolgt

0

Nordhausen Am 25. April 2017 erfolgte die Rücküberweisung der 926.500 Euro, die Betrüger bei der Energieversorgung Nordhausen (EVN) per Onlineüberweisung erbeutet hatten.

Die EVN hatte zwischenzeitlich ein Anwaltsbüro beauftragt, das zur zuständigen Staatsanwaltschaft in Polen direkt Kontakt aufgenommen hat. Durch Beschluss der Warschauer Staatsanwaltschaft wurde das Konto bei der BNP entsperrt und der Betrag von 926.500 Euro auf das Konto der EVN rücküberwiesen.

Die Bürgermeisterin der Stadt Nordhausen, Frau Jutta Krauth und das Unternehmen sind froh, dass diese Angelegenheit noch ein positives Ende genommen hat und danken allen Beteiligten, insbesondere der Mühlhäuser und der Warschauer Staatsanwaltschaft.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*