Rück­ruf bei dm: Salmonellen in Bio-Sesam

0

Wegen einer möglichen Belastung mit Salmonellen ruft die Drogeriekette dm Sesam ihrer Bio-Eigenmarke zurück. Betroffen von dem Rück­ruf seien bestimmte Chargen von 500-Gramm-Packungen mit ungeschältem Bio-Sesam, teilte das Unternehmen mit. test.de sagt, welche Chargen betroffen sind – und was an Salmonellen so gefähr­lich ist.

Bei Kontrollen gefunden

Laut dm sind bei Kontrollen in einer Probe der Eigenmarke „dm Bio Sesam ungeschält 500 g“ gesund­heits­gefähr­dende Salmonellen gefunden worden. Da nicht „mit voll­kommener Sicherheit“ ausgeschlossen werden könne, dass vereinzelte Produkte bestimmter Chargen betroffen seien, würden diese „vorsorglich aus dem Verkauf“ genommen, teilte das Unternehmen mit.

Diese Chargen sind betroffen

Nach Angaben von dm kommt der verunreinigte Sesam aus Uganda. Folgende Chargen sind betroffen:

L6601080 (Mindest­halt­barkeits­daten 07.10.2016 und 08.10.2016)
L5601142 (Mindest­halt­barkeits­datum 14.10.2016)
L5603020 (Mindest­halt­barkeits­datum 03.12.2016)
L5603021 (Mindest­halt­barkeits­datum 03.12.2016)
L5603030 (Mindest­halt­barkeits­datum 03.12.2016)
L5603050 (Mindest­halt­barkeits­datum 05.12.2016)
L5603051 (Mindest­halt­barkeits­datum 05.12.2016)
Die Chargencodierung befindet sich auf der Seite der Produkt­verpackung. Kunden sollen die Packungen in ihre dm-Filiale zurück­bringen, der Kauf­preis wird erstattet.

Share.

Leave A Reply

*