Robben zurück in der Bundesliga

0

Dutch-Power für die Außenbahn wird dem Team kurzfristig helfen!

Die ehemalige niederländische Nationalspielerin Miranda Schmidt-Robben kehrt in die Handball Bundesliga Frauen zurück. Der Thüringer Handball Club verpflichtet die Linksaußen Spielerin kurzfristig für die aktuelle Saison. Die Niederländerin spielte von 2007 bis 2009 beim BVB und danach bis 2020 bei der HSG Bad Wildungen. Die Bundesliga bekommt damit ein bekanntes Gesicht und einen noch bekannteren Namen zurück.

Der THC reagiert damit auf die Verletzungssorgen auf der Linksaußenposition durch den Ausfall der Neuverpflichtung Kim Braun und die ebenso verletzt von den Olympischen Spielen zum THC angereiste Yuki Tanabe.

Herbert Müller: „Wir sind glücklich, dass wir mit Miranda Schmidt-Robben eine etablierte Bundesligaspielerin kurzfristig überzeugen konnten uns zu helfen! Ich weiß, dass Miranda eine Top Linksaußen in der Bundesliga sein wird und uns sowohl charakterlich als auch kämpferisch, als bedingungslose Arbeiterin mit Ihrer Schnelligkeit sehr helfen wird, bis Kim und Yuki wieder fit sind. Ich spreche Miranda und Ihrer Familie einen riesigen Dank aus, dass sie so schnell bereit waren, uns zu helfen! Ich bin mir sicher, die Fans können sich auch auf diese Topspielerin freuen!“

Miranda Schmidt-Robben: “Eigentlich hatte ich unter das Kapitel Profihandball endgültig einen Schlussstrich gezogen, aber wenn der beste deutsche Verein des letzten Jahrzehnts anfragt, dann kommt manchmal das Karrierehighlight eben erst nach der Karriere. Es musste natürlich alles organisatorisch passend gemacht werden, damit Familie, Job und Handball trotzdem noch unter den bekannten Hut passen, aber das haben wir ganz gut hingekriegt, denk ich. Ich hoffe, dass der Rost schnell verfliegt und ich dem THC auf Linksaußen, solange die anderen noch verletzt sind, weiterhelfen kann. Ich freue mich, den Bundesliga-Alltag noch einmal mit einem komplett neuen Team und Umfeld zu erleben und möchte gerne einen kleinen Teil zur Erfolgsgeschichte des THC beitragen. P. S.: den Europapokal kenn ich auch noch nicht persönlich.“

Share.

Leave A Reply

*