Rind mit Drehleiter aus Tiefe gerettet

0

Feuerwehreinsatz in Wiesenfeld

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz rückten die Feuerwehren aus Heiligenstadt, Volkerode und Wiesenfeld am Samstagnachmittag aus. Auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes in Wiesenfeld war ein Rind in ein circa vier Meter tiefes Becken gefallen. Gegen 14:20 Uhr hatte der Hilferuf die drei Wehren erreicht. Sechs Einsatzkräfte aus Heiligenstadt eilten mit Drehleiter und Einsatzleitwagen zur Unterstützung in den Süden des Landkreises Eichsfeld. Um das Tier aus der Tiefe zu retten, legten die Helfer ihm zunächst ein spezielles Bergegeschirr an. Darin hob die Feuerwehr das Tier mit Hilfe der als Kran genutzten Drehleiter aus dem Becken. Hierzu musste die Drehleiter auf engstem Raum in Stellung gebracht werden. Dank der gemeinsamen Anstrengung von Einsatzkräften und Mitarbeitern des Betriebes hatte das Tier gegen 15:40 Uhr wieder sicheren Boden unter den Hufen. Der 321. Einsatz des Jahres endete für die Feuerwehr Heiligenstadt um 17 Uhr.

Text: Thomas Müller
Bilder: Feuerwehr Heiligenstadt

Share.

Leave A Reply

*