Redaktion SchrägSTRICH

0

„Bildung und Freizeit für ALLE“ heißt ein von Aktion Mensch gefördertes Projekt des Jugendsozialwerks. Hier wurde ein Netzwerk aus Stadt, Landkreis, Vereinen, Verbänden und Institutionen gegründet, um Zugangsvoraussetzungen und Veränderungspotenzial bezüglich der Angebote in den Sektoren Bildung und Freizeit aufzuzeigen, eben Bildung und Freizeitangebote für alle.
Teil des Netzwerkes ist von Anfang an Radio ENNO. „Unser Wunsch war es eine inklusive Redaktionsgruppe aufzubauen, in der jeder entsprechend seiner Möglichkeiten mitarbeiten kann“, erklärt Radio-Chefin Sandra Witzel. Als Vertreter der Nordthüringer Lebenshilfe nahm Torsten Rieschel an den regelmäßigen Treffen des Netzwerkes teil – ein Kooperationspartner für das Projekt „Inklusive Redaktion“ war gefunden. Seit September treffen sich die Redaktionsmitglieder regelmäßig bei Radio ENNO. Auf der Suche nach einem eigenen Namen wurde ein Wettbewerb in der Nordthüringer Lebenshilfe ausgeschrieben. Alle Redaktionsmitglieder diskutierten in der folgenden Sitzung über die zahlreichen Vorschläge und stimmten über die Vorschläge ab. Gewonnen hat der Vorschlag von Matthias, der bei der Lebenshilfe in Niedersachswerfen tätig ist. Für seinen Einsatz erhielt er ein kleines Präsent von der Redaktionsgruppe, die nun seit letztem Dienstag offiziell „SchrägSTRICH“ heißt.
Eine erste Sendung wurde auch schon fertig gestellt, als Thema sprachen die Redaktionsmitglieder über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen dem Osten und dem Westen Deutschlands anlässlich des Jahrestages „30 Jahre Deutsche Einheit“. Als nächstes werden wir die Nordthüringer Lebenshilfe vorstellen, berichtet Marco von der Redaktionsgruppe, der bereits ein erstes Interview zu diesem Thema führte. Auf der Internetseite von Radio ENNO unter www.radio-enno.de in der Rubrik Sendeplan erfahren die Hörer, wann die nächste Ausgabe von „SchrägSTRICH“ gesendet wird.
In der inklusiven Redaktion arbeiten und lernen Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zusammen. Alles wird gemeinschaftlich von den Mitgliedern entschieden, jeder wird ernst genommen und respektvoll behandelt. Wer auch Interesse hat dabei zu sein, der kann am 20. Oktober zur nächsten Redaktionssitzung zu Radio ENNO kommen, lädt Sandra Witzel, die die Redaktionsgruppe medienpädagogisch anleitet, alle Interessierten ein.
Die Redaktionsgruppe SchrägSTRICH ist ein Projekt von Radio ENNO in Kooperation mit der Nordthüringer Lebenshilfe das durch die Thüringer Landesmedienanstalt mit Mitteln aus der Thüringer Staatskanzlei unterstützt wird.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*