Realistische Löschübungen ermöglicht

0

Feuerwehrverein beschafft Flammenverstärker

Seit kurzem hat die Feuerwehr Heiligenstadt eine neue Möglichkeit, die Brandbekämpfung zu trainieren. Der Heiligenstädter Feuerwehrverein investierte 2 900 Euro in einen Flammenverstärker, der den im letzten Jahr in Dienst gestellten Feuerlöschtrainer ergänzt. Mit der neuen Technik lässt sich eine meterlange Gasflamme erzeugen. Dadurch können die Feuerwehrleute die Bekämpfung von Gasbränden und die Handhabung von Strahlrohren trainieren. In der vergangenen Woche überzeugten sich die ersten Einsatzkräfte von den realistischen Übungsbedingungen. Finanziert wurde der Flammenverstärker zu zwei Dritteln durch Lottomittel des Freistaates Thüringen, die übrige Summe steuerte der Feuerwehrverein bei. Der Einbau erfolgte im September beim Hersteller in Baden-Württemberg.
Den aus Spendengeldern beschafften Feuerlöschtrainer übergab der Feuerwehrverein im August 2019 im Rahmen des Tages der offenen Tür. Seither hat sich die gasbefeuerte Anlage nicht nur bei der Aus- und Fortbildung der Einsatzkräfte bewährt. Auch für das Training im Umgang mit Feuerlöschern bei Brandschutzerziehung und -unterweisungen ist sie eine große Hilfe. „Wir möchten die Arbeit der Feuerwehr auch zukünftig durch solche Investitionen fördern.“, sagt der Vorsitzende des Feuerwehrvereins Michael Goede. Wer den gemeinnützigen Verein unterstützen möchte, könne dies durch eine Einzelspende oder als förderndes Mitglied tun. Potenzielle Förderer erhalten unter www.feuerwehr-heiligenstadt.de/verein
nähere Informationen.

Fotos: Oliver Henkel
Text: Thomas Müller

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*