Rauch über Produktionshalle

0

Brand innerhalb einer Stunde unter Kontrolle

In einem Nebengebäude einer Produktionshalle im Gewerbegebiet A38 – West in Heiligenstadt kam es am Montag gegen 18 Uhr zu einem Brand. Der Feuerwehr gelang es, die Lage innerhalb einer Stunde unter Kontrolle zu bringen. Ein Übergreifen der Flammen auf die gesamte Halle konnte verhindert werden. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Wegen der starken Rauchentwicklung war die Bevölkerung aufgerufen worden, Fenster und Türen geschlossen zu halten und den Bereich um die Brandstelle zu meiden. Die Leitstelle veröffentlichte eine entsprechende Warnung. Von mehreren Seiten aus löschten mit Atemschutz ausgerüstete Einsatzkräfte das Feuer. Um an Glutnester zu gelangen, musste die Feuerwehr einen Teil der Hallenwand und das Dach des Nebengebäudes öffnen. Hierzu kamen unter anderem die Drehleiter und eine spezielle Motorkettensäge sowie ein Bagger zum Einsatz. Um 20 Uhr meldet Einsatzleiter Alexander-Raphael Beck „Feuer aus“. Gegen 21 Uhr konnte die Feuerwehr die Brandstelle schließlich verlassen. Mehr als 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren Günterode, Heiligenstadt, Kalteneber, Rengelrode, Uder und Worbis waren vor Ort. Während der Löscharbeiten musste die L 2006 im Bereich Eichbach-Ziegelei voll gesperrt werden. Parallel zum Brandeinsatz wurde die Feuerwehr zu einer Ölspur im Stadtgebiet gerufen. Einsatzkräfte aus Heiligenstadt, Rengelrode und Uder übernahmen diesen Einsatz.

Text: Thomas Müller
Bilder: Marvin König

Share.

Leave A Reply

*