Rasanter Schotten-Folk auf der Burg

0

Das schottische Trio North Sea Gas aus Edinburgh besucht am Sonntag, dem 12. Mai zum wiederholten Male die Burgruine Hohenstein. Ab 20 Uhr gastieren die Musiker aus Edinburgh mit ihrem Programm „Scottish Roots“, welches das Folk-Trio zurück zu den eigenen Wurzeln führen wird. Im Gepäck haben Dave Gilfillan (Gitarre, Banjo), Ronnie MacDonald (Gitarre, Bouzouki) und Grant Simpson (Fiddle) auch ihr neues Album „When We Go Rolling Home“. Es ist die 18. Veröffentlichung seit der Gründung des Ensembles im Jahre 1980. Neben den neuen Songs gibt es außerdem Lieder aus fast vier Jahrzehnten erfolgreicher Bandgeschichte. Zeitgenössische Songs treffen auf atemberaubend interpretierte Traditionals, gefühlvolle Balladen und Liebeslieder werden dem Publikum unter die Haut gehen.
North Sea Gas ist in der langen Bandgeschichte mit seiner ehrlichen und kraftvollen Scottish Folkmusic schon immer sehr erfolgreich gewesen, wovon Dutzende Auszeichnungen durch die schottische Musikindustrie beweisen. Ausverkaufte Konzerte beim Edinburgher Fringe-Festival sowie eine Ehrung für „The Fire And The Passion Of Scotland“ als „Bestes Album 2013“ durch das US-amerikanische Celtic-Radio sind weitere Referenzen der spielfreudigen Truppe. Die jüngsten Erfolge sieht Bandgründer Gilfillan in der seit 2006 unveränderten Besetzung des Trios und im virtuosen Fiddle-Spiel von Grant Simpson. „Wir spielen aus Freude an dieser fantastischen Musik unserer Heimat. Wenn wir dabei die Fans begeistern, können wir alles andere um uns herum vergessen.“

Überzeugen können sich alle Freunde guter, handgemachter Volksmusik dann selbst am Sonntag, 12.05. im Burggasthof der Burgruine Hohenstein in Neustadt ab 20 Uhr. Eintrittskarten gibt es noch an der Abendkasse.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*