Ramon „Roselly“ Kaselowsky aus Zschernitz gewinnt mit 80,82 Prozent DSDS und ist Deutschlands neuer Superstar

0

Manchmal muss man nur ganz fest an seine Träume glauben damit sie in Erfüllung gehen….Das dachte sich wohl auch der 26 jährige Sänger aus Leidenschaft, Ramon „Roselly“ Kaselowsky aus Zschernitz bei Leipzig, als er sich bei „Deutschland sucht den Superstar“ bewarb und sich der Jury um Poptitan Dieter Bohlen stellte.

Locker meisterte er die Hürden des Wettbewerbs in der der RTL Show.
Und recht schnell war klar das sich Ramon mit seinen Auftritten, seiner besonderen Art zu singen und seiner Liebe zum Schlager, zu der er sich schon beim Casting bekannte, zum Publikumsliebling in der Show entwickelte.
So überzeugte er Woche für Woche immer wieder die Jury und vor allem auch das Publikum, das aus Gründen von Corona seine Auftritte nur am Bildschirm zu Hause verfolgen konnte und ihn schließlich am gestrigen Abend zum Sieger der 17. DSDS Staffel kürte.
Im Finale sang Ramon neben seinem vom Poptitan für die Sendung geschriebenen Siegersong “Eine Nacht”, die Schlager “Tränen lügen nicht” von Michael Holm und den Song, den er schon beim allerersten Jurycasting sang. “100 Jahre sind noch zu kurz”.

Mit diesem alten Schlager von Randolph Rose überzeugte Ramon schon damals die Jury.

Dieter Bohlen meinte: „So etwas habe ich in den letzten 16 Jahren in der Qualität noch nicht gehört.“
Fortan entpuppte sich der Poptitan als großer Fan von Ramon und überschüttete ihn im Laufe der Staffel mit Lob: “Du bist etwas ganz Besonderes”, so Dieter Bohlen und “Du hast einen Wiedererkennungswert in der Stimme, ein Gefühl. Mega”!

Obwohl Ramon seit seinem 6. Lebensjahr leidenschaftlich gerne singt, hatte er vor DSDS noch nie Gesangsunterricht oder einen öffentlichen Auftritt.

Der überzeugte Schlagerfan war mit seiner Familie bis vor wenigen Jahren mit unterschiedlichen Zirkussen als Schausteller und Artist unterwegs.
Mittlerweile ist die Familie sesshaft auch wenn Ramon nach wie vor in seinem Wohnwagen lebt, weil er sich dort am wohlsten fühlt.
Seinen Unterhalt verdiente sich der 26-Jährige bis vor Kurzem übrigens noch als Gebäudereiniger.

Geht es nach Dieter Bohlen, stehen ihm nun alle Türen offen.
„Zu mir sagen die Bosse von den Plattenfirmen, dass sie nach Nachfolgern für Roland Kaiser und Howard Carpendale suchen.
Ich glaube, du könntest das werden. So eine Schlager-Ikone“.

Fazit: Ramon Roselly ist mit Sicherheit ein Ausnahmetalent mit viel Liebe und Spaß zur Musik, die er schon von Kindesbeinen an mit Leidenschaft auslebt.
Dabei hat der Mann jetzt schon soviel Schmelz in der Stimme, wie ein langjähriger Profi und so ist es eine wahre Freude ist ihm zu zuhören.

Dabei mag man zu Formaten wie DSDS stehen wie man will, aber es ist trotzdem schön zu sehen, das es solche Talente noch gibt, die an ihre Träume glauben wie Ramon,
die er mit einer hoffentlich wachsenden Fangemeinde weiter leben kann.

Ich wünsche ihm an dieser Stelle viel Glück und Ausdauer!

Stefan Peter Foto RTL

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*