Radfahren – aber sicher!

0

Auf eine spannende Schnitzeljagd mit ihren Fahrrädern haben sich heute die Viertklässler der Grundschulen in Ilfeld und Niedersachswerfen aufgemacht. Nachdem alle Schüler in diesem Jahr ihre Fahrradausbildung erfolgreich bestanden haben, sind sie heute Morgen in kleinen Gruppen aufgebrochen. „Die Schüler fahren allein, ohne uns Lehrer“, sagt Sven Roscher, Lehrer in Niedersachswerfen. Es gehe eben genau darum, nach dem bestandenen Fahrradpass die Strecke allein zu bewältigen. Unterwegs haben die Schüler auf ihrer Fahrrad-Rallye Aufgaben an verschiedene Stationen gelöst und erst dann die Hinweise zum nächsten Etappenziel bekommen. Dabei haben die Mädchen und Jungen zum Beispiel eine Geheimschrift entschlüsselt, einen Fahrradschlauch aufgepumpt und gezeigt, wie die stabile Seitenlage aussieht. Bevor es losging, begrüßten gemeinsam mit den beiden Schulleiterinnen Karin Sommer und Gabriele Elster auch Jürgen Aksteiner, der stellvertretende Vorsitzende der Kreisverkehrswacht und Landrat Matthias Jendricke, der die Schirmhaft über den Verkehrssicherheitstag übernommen hat, die Kinder.

Während die Viertklässler auf ihrer Tour von Niedersachswerfen nach Ilfeld und wieder zurück unterwegs waren, lernten auch die Erst-, Zweit- und Drittklässler der beiden Grundschulen gemeinsam mit den Kindergartenkinder, die im August eingeschult werden, viel über Sicherheit im Straßenverkehr. Im ganzen Gebäude der Heinz-Sielmann-Schule in Niedersachswerfen warteten Stationen auf die Kinder – ein Fahrradsimulator, das Puzzeln von Verkehrszeichen, eine Sinnesschulung und vieles mehr. Diesen Aktionstag, den es schon seit mehr als zehn Jahren gibt, organisieren die beiden Grundschulen in Harztor gemeinsam mit vielen Partnern, darunter die Kreisverkehrswacht, der Kreissportbund, die Landespolizeiinspektion, der Horizont e.V., die Feuerwehr Harztor, die Bergwacht, das DRK, das Fahrradgeschäft Zweirad-Illhardt und der Optiker Weitblick. Landrat Jendricke bedankte sich gemeinsam mit den Schulleiterinnen bei allen Partnern, ohne die der Aktionstag nicht möglich wäre.

Share.

Leave A Reply

*