„Qietschende Reifen, verbranntes Gummi, das Lächeln im Gesicht, die Augen funkeln – das ist die Essen Motorshow!“

0

Die Essen Motorshow ist das Highlight für Tuningfans und welche, die es noch werden wollen. Viele Namenhaften Hersteller sämtlicher Bauteile sind vor Ort und präsentieren ihre Schmuckstücke. Ob Felgen, Abgasanlagen, Anbauteile jeglicher Art oder selbst nur Aufkleber, alles kann vor Ort begutachtetund gekauft werden. Natürlich dürfen auch einige Namen in den magischen Hallen nicht fehlen. Jeder in der Szene kennt sie, viele lieben sie, andere nicht. Es handelt sich um JP Performance, dahinter Jean Pierre Kraemer mit seiner Crew und um Sidney Industries, mit Sidney Hoffmann mit seiner Crew. Für mich zwei sehr sympathische Menschen, die sich auch um soziale Projekte mit Kindern kümmern. Leider waren beide am Montag nicht anzutreffen, als ich auf der Messe war.
Doch dann gibt es noch die Halle mit der Arena… Der Geruch von Kraftstoff liegt in der Luft. Qietschende Reifen, heulende Motoren,verbranntes Gummi und ein Profi hinter jedem Steuer. Ich hatte die Chance genutzt, mich für das Mitfahren in einem Drift Auto anzumelden. Dann war es soweit. Mein Adrenalin schoss nach oben, als in in das Fahrzeug steigen konnte. Ein hochgezüchteter Nissan Skyline Motor mit über 600 PS wollen los, raus auf die Strecke in der Arena. Um die Betonabsperrungen standen hunderte Menschen, die gebannt auf das Fahrzeug starren. Der Fahrer schießt los, ab in die erste Kurve, so eng und so lange wie möglich die Kurve ausnutzen. Für mich war diese Minute des Beifahrer-seins, ein perfekter Moment. Ich wollte gar nicht mehr aussteigen. Doch es warteten noch einige andere Hallen auf mich.
Diese Messe ist was für jedermann. Man sieht Kinder mit ihren Eltern, die fasziniert vor den ausgestellten Fahrzeugen stehen, ältere Menschen, die von ihren Autos von früher erzählen und dann gibtes solche wie uns, die einfach ihr Auto lieben, es zurecht machen und pflegen. Auf dieser Veranstaltung sind wir alle gleich. Wir lieben Autos. Jeder auf seine Art. Für mich war es ein Gefühl des „Zuhause-seins“. Man ist unter Gleichgesinnten und kann an jeder Ecke ein Gespräch anfangen. Klaro gibt es in jeder Branche schwarze Schafe, doch man soll nie alle über einen Kamm scheren.
Ob nagelneue Showfahrzeuge, Young-oder Oldtimer in Perfektion wieder hergestellt, Liebhaberstücke, alles sieht man auf der Essen Motorshow! Sie ist einen Besuch wert, wenn man sich für nicht handelsübliche Fahrzeuge interessiert. Wer noch einen Besuch wagen möchte, der kann bis Sonntag Abend (8.12.19) die Messe besuchen.

T.Hoffmann

Share.

Leave A Reply

*