Präsentation des neuen Perspektivenportals

0

www.perspektive-nordthueringen.de

Das Regionalmanagement Nordthüringen geht bei der Suche nach Fachkräften neue Wege und präsentierte am 07.09.2020 in den Räumlichkeiten des Landratsamtes Kyffhäuserkreis das neu entwickelte Perspektivenportal mit integrierter Jobbörse. Die Landrätin Frau Antje Hochwind-Schneider aus dem Kyffhäuserkreis und die beiden Landräte Harald Zanker für den Unstrut-Hainich-Kreis sowie Matthias Jendricke aus dem Landkreis Nordhausen begrüßten die geladenen BeiratsmitgliederInnen und MedienvertreterInnen mit je einem regionalen Grußwort. Anschließend ließen sie das Perspektivenportal symbolisch an den Start gehen. Christoph Hörold, kommissarische Projektleitung des Regionalmanagements Nordthüringen und Sachgebietsleitung der Wirtschaftsförderung im Kyffhäuserkreis, präsentierte erstmals den Such-Logarithmus in der Jobbörse anhand ausgewählter Beispiele. Live zugeschaltet von der index Internet und Mediaforschung GmbH erläuterte Frau Stefanie Regel per Videostream die technischen Details und Suchkriterien des Such-Algorithmus. Zusätzlich appellierte sie an die Unternehmen und Vertreter der Kammern und Verbände, die Stellenanzeigen optimal für den sog. Crawler aufzubereiten, sodass die interessanten Stellenangebote zukünftig noch besser zu finden sein werden und die Attraktivität der Region noch deutlicher wird.

Nordthüringen ist ein außergewöhnlicher Wohn-, Lebens- und Arbeitsstandort“, betont Nicolle Linke, Regionalmanagerin für den Kyffhäuserkreis und Ansprechpartnerin im Welcome-Center des Regionalmanagements Nordthüringen. „Familien werden vor viele Herausforderungen gestellt, Lebenssituationen verändern sich und der Lebensmittelpunkt verlagert sich.“ Viele regionale Unternehmen suchen nach qualifizierten Fachkräften, wollen ihre Ausbildungsplätze mit Nachwuchs besetzen um in Zukunft qualifizierte Mitarbeiter zu haben. „Diese Situation müssen wir offensiv angehen, wenn wir unsere Wirtschaftskraft erhalten und zukunftssicher aufstellen möchten“, sagt Christoph Hörold. „Wir wollen und müssen Nordthüringen zu einer starken Marke im Wettbewerb um die besten Kräfte machen – mit dem Perspektivenportal mit seiner integrierten Jobbörse sind wir auf einem sehr guten Weg“.

Rund 1.800 offene Ausbildungs- und Stellenagebote zeigt der Suchlogarithmus der Jobbörse im Perspektivenportal tagesaktuell für die drei Landkreise des Regionalmanagements. Das sind deutlich mehr Suchergebnisse als in vergleichbaren Jobbörsen der Region. Ganz ohne das direkte Mitwirken von Arbeitgebern oder Kleinstunternehmer sucht der Suchlogarithmus die Internetpräsenzen der Region Nordthüringen ab und gibt die Ergebnisse in der Jobbörse aus, auf Wunsch dargestellt entsprechend der Suchfilter. Auch die Möglichkeit einen Job-Newsletter zu bestellen, bringt Neugierigen und Fachkräfte ihrem Arbeitsplatz in Nordthüringen näher. Als Dienstleister für die Programmierung des Portals unterstützt die Berliner index Internet und Mediaforschung GmbH mit ihren Kompetenzen auf diesem Gebiet.

Die Bündelung von Informationen zu den Themen Leben und Arbeiten in Nordthüringen und das Ganze in Kombination mit der einzigartigen Jobbörse sorgen für Transparenz des regionalen Angebotes der drei Landkreise. Davon profitieren Unternehmen und Arbeitsuchende. Das Perspektivenportal ist ein ganzheitliches Informationsangebot, das heißt, neben Ausbildungs- und Studienangeboten sowie Stellenanzeigen wird auch die Region selbst vorgestellt. Im Herzen von Deutschland liegend, ist Nordthüringen attraktiv für Existenzgründungen. Die Hochschule und Netzwerke vor Ort bieten eine interessante Forschungslandschaft und Kooperationsmöglichkeiten.

Um die Breitenwirkung noch zu erhöhen, wurden zudem die Internetauftritte von Kammern, Bildungseinrichtungen, Verbänden sowie das Welcome-Center im Perspektivenportal integriert. Das Perspektivenportal kann Leben und Arbeiten in Nordthüringen und die regionalen Besonderheiten hervorragend darstellen und führt potenzielle Interessierte direkt nach Nordthüringen. Das Portal bedeutet einen großen Schritt in die richtige Richtung. Nur gemeinsam wird es gelingen, den zukünftigen Fachkräftebedarf in der Region zu decken.

Abschließend verweist Christoph Hörold darauf, dass dem Start des Perspektivenportals kein Sprint sondern ein Mittelstreckenlauf folge. „Wir wollen das Angebot stetig verbessern. Auch in sozialen Medien werde man das Projekt in den Fokus nehmen. Aber auch überregionale Wege geht das Regionalmanagement in der Bewerbung des Perspektivenportals, so wird mit dem Start Anfang September ein Radiospot landesweit ausgestrahlt, Werbung am Erfurter Hauptbahnhof soll auch Pendler für die Region Nordthüringen begeistern und Ende des Monats stehen die Mitarbeiter mit dem Perspektivenportal auf der Bildungsmesse BBK in Mühlhausen am 26.09.2020“ Es gehe darum, die Bekanntheit der Region weiter zu steigern. „Damit sind wir noch lange nicht am Ziel“, sagt Hörold.

Regionalmanagement Nordthüringen:

Die drei Landkreise Nordhausen, der Kyffhäuserkreis und der Unstrut-Hainich-Kreis arbeiten im Rahmen eines gemeinsamen Regionalmanagements zusammen und bilden so den Kern der Perspektive Nordthüringen. Mit Unternehmen, Verwaltung, sowie Verbänden und Vereinen aus der Region stärkt das Regionalmanagement die wirtschaftliche Entwicklung durch gezieltes Regional- und Fachkräftemarketing und zahlreiche weitere Projekte.

www.perspektive-nordthueringen.de

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*