PK-Systems öffnet Tür für spanischen Praktikant

0

Während es in diesem Sommer viele Thüringer nach Spanien in den Urlaub zog, verbrachte Daniel aus dem spanischen Katalonien drei Monate in Nordhausen und absolvierte ein Praktikum im Bereich Qualitätsmanagement bei der PK-Systems GmbH. Zusammengebracht wurden Student und Nordhäuser Unternehmen durch den Europa-Service Nordthüringen (ESN), der ausländische Studierende, Absolventen und Fachkräfte unterstützt, die in Nordthüringen arbeiten wollen. Ebenso berät und begleitet der ESN aber auch Nordthüringer Unternehmen, die europäische Fachkräfte in ihren Unternehmen aufnehmen möchten. Claudia Reich und Anne Bierau vom ESN berichten, dass das Interesse der Unternehmen in der Region stetig wächst. Besonders viele Anfragen erhält der ESN aus den technischen Branchen. Bisher habe man auch in diesem Jahr schon erfolgreich ausgelernte Fachkräfte sowie auch Studierende für Praktika bzw. Arbeitsaufnahme und Nordthüringer Unternehmen zusammenbringen können, erläutern Reich und Bierau. Ingenieure und Fachleute beispielsweise für Metallberufe oder Elektronik stehen dabei hoch im Kurs.

Auch die PK-Systems GmbH nutzte das Angebot des ESN und bot Daniel, einen angehenden Techniker und Qualitätsmanager aus Spanien die Möglichkeit, detaillierte Einblicke in die Arbeit des Unternehmens zu gewinnen. Ein kleines Abenteuer sei es schon gewesen, erläutert Betriebsleiterin Doreen Kirchhoff. Daniel war der erste ausländische Praktikant, den das Unternehmen einstellte und zudem musste die Verständigung auf Englisch laufen, da der Spanier kein Deutsch sprach. Dieser Herausforderung stellte man sich beim Unternehmen gerne und war sehr positiv überrascht, wie gut Daniel sich im Unternehmen einfand und Aufgaben übernehmen konnte. Karsten Joch, Qualitätsmanagementbeauftragter der PK-Systems GmbH und gleichzeitig Daniels Fachmentor während des Praktikums bestätigt dies und ergänzt, dass Daniels Praktikum eine wertvolle Erfahrung für beide Seiten war. Während Daniel seine Praxiskenntnisse und neue Arbeitsmethoden vertiefte, konnten Karsten Joch und seine Kollegen beispielsweise ihre eigenen Englischkenntnisse auffrischen und trainieren. Gerade im zunehmenden Kontakt mit ausländischen Kunden und Lieferanten können diese Kenntnisse gut angewandt werden. Da das Unternehmen weltweite Kunden- wie auch Lieferantenkontakte pflegt, sind gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift unverzichtbar. Auch außerhalb der Arbeit stand Herr Joch oft mit dem jungen Spanier in Kontakt, mal beim gemeinsamen Grillen mit Freunden oder zum Schwimmen an den Kiesteichen bei Nordhausen. Dies erleichterte nicht nur die Integration des Spaniers im Unternehmen, sondern bot auch die Möglichkeit die Region Nordhausen zu zeigen oder auch Interessantes über das Leben in Spanien zu erfahren. Auch Daniel kann ein positives Resümee ziehen. Er fühlte sich die ganze Zeit im Unternehmen sehr gut eingebunden und nimmt wertvolle Erfahrungen mit zurück nach Spanien. Das Unternehmen PK-Systems GmbH will er auf jeden Fall als tollen Praktikumsbetrieb weiterempfehlen. Alles in Allem eine gelungene Sache, die ohne die Arbeit und Vorbereitung des ESN nicht zustande gekommen wäre.

Auch zukünftig steht der ESN tatkräftig Nordthüringer Unternehmen zur Seite und berät rund um das Thema Gewinnung und Bindung ausländischer Fachkräfte. Die Leistungen sind kostenfrei. Erreichbar ist der ESN unter 03631.9143014, www.esn-europa.de und www.facebook.com/ESN.BIC/. Der ESN wird durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert und ist ein Angebot des Landkreises Nordhausen.

Share.

Leave A Reply

*