Paso Doble & DJ KC`s “URKNALL” ist richtig gute deutsche Popmusik zwischen Gestern und Heute

0

Wenn sie, wie ich in den 80ern aufgewachsen sind, dann erinnern sie sich bestimmt noch an diese Zeit als irgendwie alles möglich war, die Welt weit und bunt erschien genau wie die Klamotten, die Frisuren wild waren und die Musik irgendwie ein bisschen fröhlicher und auch lebensfroher als heute.
Es war die Zeit des New Wave und vor allem der Neuen Deutschen Welle kurz NDW, in der sich junge Musiker trauten in ihrer Muttersprache ihre Gefühle, aber auch Sorgen in frechfröhliche und eingängige Songs zu verarbeiten und darüber zu singen.

Viele von ihnen sind zum Teil (manche zu recht) längst vergessen, einige aber sind zu echtem Kulturgut geworden.
„Computerliebe“, „Herz an Herz“ oder auch „Fantasie“ die damals von dem Hamburger Duo Paso Doble erdacht und gesungen wurden und in den 80igern musikalisch, aber auch von ihrer textlichen Aussage schon weit weit ihrer Zeit voraus waren sind so ein Beispiel dafür.
An Facebook, Instagram und Tinder war 1985 noch gar nicht zu denken, als sie als PASO DOBLE mit Wave /Pop angehauchtem Sound und ihrer „Computerliebe“ einen der größten Hits des Jahres und der NDW landeten.

Computerliebe wurde einer der Tophits dieser Dekade und ist mittlerweile auch (wieder und zu Recht) ein Dauerbrenner in den Radiostationen und vor allem auf den 80er oder NDW Partys.

Mittlerweile ist die „Computerliebe“ im Hier und Jetzt – und vor allem im digitalen Zeitalter angekommen und auch die Liebe von Frank und Rale Oberpichler hat 40 Jahre Musikbusiness überdauert, ganz analog „ich und du – immerzu“ – so wie in ihrem zweiten großen Kult-Hit „Herz an Herz“.
Bevor und nachdem sie selbst im Rampenlicht standen waren Rale und Frank übrigens hauptsächlich für zahlreiche andere Künstler aktiv: Rio Reiser, Udo Lindenberg, Nena, Marius Müller-Westernhagen, James Last, Rolf Zuckowski oder auch als Co-Produzent von Peter Schillings „Major Tom“.
Das änderte sich praktisch über Nacht als der Name Paso Doble mit ihren Liedern in aller Ohren waren.
Mit schrillen Outfits und aufwändigen Choreografien, die zu ihrem Markenzeichen wurden, bewältigten Rale und Frank unzählige Live- und TV-Auftritte, gewannen u. a. die ZDF Hitparade oder wurden mit der Goldenen Stimmgabel ausgezeichnet.

1990 erhält Frank bspw. einen Gold-Award als Komponist für ein Juliane Werding-Album und mit Rolf Zuckowski startete eine lange kreative und erfolgreiche Zusammenarbeit für Kindermusik, darunter die musikalische Märchenreihe „Rales Musikmärchen“ mit der sie auch auf der Bühne begeistern konnten.
Ferner komponierten und produzierten sie u. a. für verschiedene Kinderprojekte, wie Pettersson & Findus, der kleine Rabe Socke, die Lieder-CD zu Astrid Lindgrens 100. Geburtstag, u. v. m.
Nicht zu vergessen natürlich der Mega-Erfolg mit „Blümchen“, die nicht nur Paso Dobles „Herz an Herz“ coverte, sondern für die Frank auch weitere ihrer Chart-Hits komponierte.
Doch wie das manchmal in Künstler-und Komponistenkarrieren ist, war auch im Hause Paso Doble nicht immer alles happy-go-lucky.
Es gab auch eine Zeit in der die guten Sterne etwas schneller weiterzogen und sich die junge Familie in einem existentiell bedrohlichen Wellengang wiederfand.
Frank: „In dieser Zeit war der Schmalhans Küchenmeister bei uns.
Irgendwie hatten wir bei ein paar musikalischen Projekten einfach kein Glück und nichts wollte aufgehen.
Spitz auf Knopf – Hand in den Mund – diese ganzen Sprüche haben in der Zeit ziemlich genau auf uns gepasst. Und das mit einer kleinen Tochter…“.
Doch ihr positives Wesen, ihre Kreativität, ihr Können, ihre Vielseitigkeit und nicht zuletzt auch die Ratschläge guter Freunde – auch aus der NDW-Zeit – haben Ihnen geholfen sich aus dieser Talsohle selbst herauszuarbeiten.
Rückblickend eine gute Erfahrung für die Beiden: „Bis dahin lag unser Fokus auf der Kunst und der Kreativität.
In dieser Zeit haben wir aber auch gelernt wirtschaftlich vorausschauender zu denken.
Das können wir jungen Künstlern nur raten.“
Heute: Musik kennt keine Grenzen – folglich setzen die beiden auch ihrer Kreativität keine!
Sie widmen sich seit jeher den unterschiedlichsten Projekten und Genres – ob Musical, Kinderlieder, TV- und Filmmusik (Frank komponiert u. a. Musik für die erfolgreiche ARD-Serie „Rote Rosen“) und natürlich Paso Doble.
2017 lernen Rale und Frank den Produzenten und Szene-DJ Kai Soffel aka DJKC kennen.
Man mochte sich und beschloss gemeinsam ins Studio zu gehen um zu sehen ob es passt und spürte schnell, dass man dieselbe Sprache sprach und Visionen teilte.
Ihre Motto: Toleranz, Frieden und der Glaube an das Gute im Menschen.
Aus 1-2 Titeln werden mehr und schließlich beginnt die Paso Doble- Flamme in ihnen mit neuer Energie aufzuflackern, zu leuchten und zu erstrahlen.
. „Es fühlt sich so an, als hätte KC, Paso Doble wachgeküsst und aus dem Dornröschenschlaf geweckt“ kommentiert Rale Oberpichler die neuen Stücke.
Das guthörbare und eindrucksvolle Ergebnis dieser harmonischen und fruchtbaren Zusammenarbeit liegt nun mit dem Album URKNALL vor.
12 neue Songs sind entstanden + neuaufgenommene Klassiker, die CD mit 17 Songs vervollständigen und abrunden (darunter auch „Herz an Herz“, „Computerliebe“ und auch „Fantasie“), die nicht nur den Bogen von den 80igern in die Jetztzeit schlagen, sondern auch eindrucksvoll zeigen das Paso Doble nichts verlernt haben in Sachen Eingängigkeit und Hitpotenial.
Ganz im Gegenteil, die Stücke zünden, sind eingängig und machen richtig Spaß beim Hören.

Dabei gewähren die neuen Songs gleichzeitig einen Einblick in das Seelenleben sind mal leise nachdenklich und innig, machen Mut geben Kraft, sind humorvoll, kritisch, gut tanzbar, vergessen aber dabei weder Liebe noch große und ehrliche Gefühle und sind dabei topaktuell und modern und Retro zugleich.
Mit anderen Worten ein Album das Spaß macht und nicht nur Erinnerungen hervorruft, sondern auch den Weg, visionär mit richtig guten Songs und schönen durchdachten Texten in Richtig Zukunft weist.

Oder wie die beiden Musiker es ausdrücken „Wir brennen immer noch für die Musik! Denn ´die Gefühle müssen raus – ganz egal, was dann passiert…´“

Stefan Peter

Pressefoto: Paso Doble& DJKC freigegeben von Rale Oberpicher (Paso Doble) Fotograf Volker Wenzlawski

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*