“ONE MORE YEAR” ein sehr persönliches Album von PATRICIA KELLY

0

Maria Patricia Kelly ist nicht nur einfach eine Sängerin, Musikerin und Songwriterin, sondern vor allem eines der beliebtesten Mitglieder, der mit vielen Golden und Platinen Musikpreisen ausgezeichneten erfolgreichen Popband „Kelly Family”.

Viele Jahre waren sie vor allem als Straßenmusiker mit mäßigem Erfolg aktiv, bis sie schließlich fast über Nacht 1994 ihren großen europaweiten Durchbruch schafften.
Mehr als 20 Millionen verkaufte Tonträgern sprechen dabei sicher für sich.

Aber Patricia Kelly ist auch nicht nur mit ihrer Familie, sondern auch als Solokünstlerin aktiv.
Das neue Album “ONE MORE YEAR”, das gerade erschienen ist, ist dabei sicher ihr persönlichstes Album überhaupt.
Musikalisch modern mit dem eingängigen Flair von internationalen Pop und in wunderschönen gefühlvollen Songs und Balladen, die gemeinsam mit Grammy-Gewinner Jonas Myrin und Danny Shaw (preisgekrönte Singer/Songwriter, u.a. für David Guetta, Kylie Minogue) entstanden sind, verarbeitet die Sängerin weit ab vom bekannten Kellysound, ihre ganz persönlichen Erlebnisse der letzten Jahre.
Wenn Stärke bedeutet, den Mut zu haben zu seinen größten Ängsten zu stehen und die eigene Verletzlichkeit schonungslos zu offenbaren, dann ist PATRICIA KELLY eine außergewöhnlich starke Frau.
Als sie 2009 mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert wird, derselben Krankheit, an der bereits ihre Mutter gestorben ist, betet die Christin für zehn weitere Jahre, damit ihre Söhne den möglichen Verlust besser als sie selbst würden tragen können.
„Meine Kinder waren damals sechs und acht Jahre und ich wollte nicht, dass sie den gleichen Schmerz erleben wie ich als 12-Jährige, als meine Mutter starb.
Ich bat Gott mir noch zehn Jahre zu schenken und bekam meinen Wunsch gewährt.

Im August 2019 ist diese Zeit abgelaufen und mich beschäftigt die Frage: Habe ich nur die erbetenen Jahre bekommen oder geht es weiter?
Ich habe noch so viel Feuer in mir so viel zu geben, deshalb wünsche ich mir jetzt ein weiteres Jahr und werde nicht aufgeben.
Dieses Album ist meine musikalische Bitte um ONE MORE YEAR.

Über die Sorge um ihre Söhne und die existenzielle Angst, um ihr eigenes Leben.
Aber sie vertont auch, wie ein solches Schicksal einen Menschen stark machen kann.
Sie beweist mit welcher Kraft es erfüllen kann, das Leben nicht als selbstverständlich zu betrachten.
So zeigt sich die Sängerin auf “ONE MORE YEAR” ohne Maske und das nicht nur mit Balladen, sondern auch in selbstbewussten Popsongs, die eine neue Seite von Patricia zeigen und sogar langjährige Fans verblüffen dürften.

Schon die erste Single „MEDICINE“ zeigt eine hörbare andere Facette der Sängerin.
„Aus diesem Song spricht die Frau in mir, die manchmal auch wütend werden kann.
Ich arbeite in einer Branche, die es Frauen nicht leicht macht: In der Musikbranche werden Männer bevorzugt. Das ist leider so – und nicht nur in meinem Beruf.
Es ist aber kein ‚Beschwerde-Song’, ich lege nur die Fakten auf den Tisch und spreche einfach aus, wie es ist. Gleichzeitig möchte ich Frauen raten, sich selbst treu zu bleiben.
Das hat seinen Preis – auch ich habe lukrative Angebote abgelehnt um mich nicht verbiegen zu lassen – aber es lohnt sich: Ich kann mir im Spiegel in die Augen sehen und bin stolz auf mich und meine Entscheidungen.“
Das gab es in dieser Form so noch nicht: Eine Kelly, die Frauen mit klaren Worten dazu ermuntert sich nicht anzupassen, an sich zu glauben und in die eigene Power zu investieren egal, welche Hindernisse dafür zu überwinden sind.

So auch im Titelsong “ONE MORE YEAR”, der mit den aufrüttelnd aufrichtigen Worten „Scars on my body remind me that time’s only borrowed…”( Narben an meinem Körper erinnern mich daran, dass die Zeit nur geliehen ist…) und dem dazugehörigen Video, in dem sie konsequent und beinahe schockierend radikal originale Aufnahmen ihrer eigenen Brustkrebsoperation veröffentlicht.
„Es war mir wichtig, dass das Video direkt und ungeschminkt ist, denn eine solche Krankheit bringt einen zu der Erkenntnis, dass nichts als die Wahrheit von Bedeutung ist.“

Auch in ihrer Funktion als Botschafterin für Brustkrebs Deutschland e. V. möchte Patricia durch den Song und die intimen Bilder zeigen, dass alle Menschen vor einer solchen Diagnose gleich sind und jeder dieselben Ängste hat, aber auch, dass man sein Schicksal annehmen und meistern kann.
Nicht umsonst heißt das Album wie dieser Song: Er ist der rote Faden, ihr persönlicher Antrieb für dieses Album.
So hofft die Sängerin, dass dieser Song und das Album mit seinen Liedern, die Menschen tatsächlich trösten kann und Mut machen wird.

Fazit: Die Botschaft des aktuellen wunderschönen toll produzierten und gut hörbarem Albums von PATRICIA KELLY ist: Verlier nicht die Hoffnung. Mach weiter, du schaffst es!’
„Für mich als Songwriterin war es immer wichtig, dass meine Musik nicht einfach nur im Hintergrund läuft. Ich hoffe, dass ich mit den Songs und meinen Texten tatsächlich etwas bewegen kann. Das ist meine größte Motivation.“
Dem ist nichts weiter hinzuzufügen, außer das es ein Album geworden ist mit vielen persönlichen und intimen Momenten in tollen (leider englischsprachigen) Texten in eingängige Popmusik verpackt, dass viel Respekt und Aufmerksamkeit verdient hat.

Stefan Peter Foto: Universal

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*