Öffnungszeiten städtische Museen am Reformationstag

0

Nordhausen (psv) Die drei städtischen Museen werden auch zum Reformationstag von 10 bis 17 Uhr geöffnet sein. Das kündigte jetzt die Leiterin der städtischen Museen Susanne Hinsching an.

Im Kunsthaus Meyenburg stellt die Sonderaustellung „Einfach tierisch – Vom Hahn zum Pferd“ verschiedene Tier-Motive in unterschiedlichen stilistischen und künstlerischen Handschriften dar, thematisiert aber auch die symbolische Bedeutung der Tiermotive in Religion und Mythologie bzw. im Wandel der Zeit. Präsentiert werden über 100 Gemälde, Grafiken und Skulpturen, welche die Vielfältigkeit der europäischen Tierdarstellungen seit der Renaissance zeigen.

Die Ausstellung : „Vive la marionnette!“ in der FLOHBURG | Das Nordhausen Museum bietet spannende Einblicke in das facettenreiche Themenfeld der Marionettenkunst. Anhand einer Auswahl verschiedener Exponate aus dem „Musée de l´Ardenne“ in Nordhausens französischer Partnerstadt Charleville – Mézières werden wichtige Institutionen, aber auch Persönlichkeiten und Schauspielgruppen vorgestellt, die sich in besonderer Weise um die Marionettenkunst verdient gemacht haben.

Die Sonderausstellung „Eiserne Bestseller – Schwert und Rüstung in Handwerk und Gesellschaft“ im Museum Tabakspeicher vermittelt einen lebendigen Einblick in die Fertigungsmethoden und Klassifizierungen von historischen Waffen und Rüstungen, ihren zeitgenössischen Gebrauch und ihre soziale wie kulturelle Bedeutung.

Die Stadtbibliothek „Rudolf Hagelstange“ hat am Samstag, den 31. Oktober, nicht geöffnet.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*