Oberbürgermeister Buchmann thematisiert Bau der Feuerwache anlässlich der Sommertour von MdL Dirk Adams

0

Nordhausen (psv) Oberbürgermeister Kai Buchmann begrüßte heute MdL Dirk Adams (Bündnis 90/Die Grünen) anlässlich dessen Sommertour in der Feuerwache der Berufsfeuerwehr (Hohekreuzstraße). Im gemeinsamen Gespräch, bei dem auch der Landkreis und Stadtrat Holger Richter zugegen waren, verdeutlichte das Nordhäuser Stadtoberhaupt die derzeitigen Arbeitsbedingungen der Kameradinnen und Kameraden in der alten Struktur und erläuterte den Stand der Baumaßnahme „Neubau Feuerwache“.

„Dem Landesverwaltungsamt wurden am 08.05.2018 die vollständigen, entsprechend der Förderrichtlinie mit der positiven fachtechnischen Stellungnahme des Landratsamtes versehenen, Förderunterlagen übergeben. Seitdem wartet die Kommune auf ein Lebenszeichen aus der Genehmigungsbehörde“, fasst Buchmann den Stand des Verfahrens zusammen. Jegliches Zuwarten führt zu jährlichen Kostensteigerung von mind. 3 %, so Buchmann weiter. MdL Dirk Adams stellte eine Kleine Anfrage an das zuständige Ministerium in Aussicht.

Foto:Lutz Fischer

Verfahrensstand Neubau Feuerwache Nordhausen:

Im Neubau der Feuerwache sollen die Beamten der Berufsfeuerwehr und die Kameraden dreier Freiwilliger Feuerwehren eine gemeinsame Infrastruktur erhalten. Die derzeit separat genutzten Liegenschaften der besagten Feuerwehren sind als abgängig zu klassifizieren, beispielsweise ist das Gebäude der Berufsfeuerwehr aus dem Jahr 1936. Sie entsprechen weder den aktuellen Bedürfnissen noch werden sie den minimalsten Anforderungen eines zeitgemäßen Arbeitsschutzes gerecht. Dem Fördermittelantrag der Stadt sowie dem Planungsentwurf liegt ein Funktional- und Raumprogramm zugrunde, das durch den Stadtrat und im weiteren Verlauf durch den Kreistag beschlossen wurde. Der im Rahmen eines Architektenwettbewerb bepreiste und dem Fördermittelantrag zu Grunde gelegte Planungsentwurf wurde durch eine fachkundige Jury, bestehend u.a. aus einem Mitarbeiter des zuständigen Thüringer Innenministeriums sowie des Landratsamtes Nordhausen, als die wirtschaftlichste und funktionalste Variante prämiert.

Share.

Leave A Reply

*