NSV Männer mit ersten Heimsieg

0

Ein Heimspiel, das Spaß auf mehr machte. Die Handballer des Nordhäuser SV erspielten sich einen Start – Ziel Sieg gegen die Spielgemeinschaft aus Oberdorla und Görmar. Gleich zu Beginn brannten sie ein Abwehrfeuerwerk ab und setzten damit die Gäste entscheidend unter Druck.

Landesliga Männer / Nordhäuser SV – SG Oberdorla/Görmar 32:19
Dank einer hervorragenden Abwehrleistung in den ersten 14. Spielminuten, war die Begegnungen schnell Geschichte. Effenberger-Kiel eröffnete im Angriff den Torreigen und Florian Gröger erzielte bis dahin schon seinen 4 Treffer zum 9:2. Es passte alles an diesem Tag. Die Abwehr war aggressiv und der Angriff torhungrig, zumindest in den Anfangsminuten.

Nach dem Treffer zum 10:3, durch Tim Hendrich, stand das blanke Entsetzen in den Gesichtern der Gäste. So hatten sie sich das nicht vorgestellt. In Anbetracht, dass sich ihre eigenen Bemühungen von Minute zu Minute in Rauch auflösten, folgte die Resignation schnell.

Bereits vor dem Pausentee schalteten die Südharzer gleich zwei Gänge nach unten. So blieb es zumindest für die Gäste erträglich, auch wenn sich der Vorsprung stetig vergrößerte. Zur Halbzeit lagen bereits 9 Treffer zwischen beiden Teams. Ein Abstand der auch größer hatte ausfallen können. Halbzeitstand 15:6.

Nach dem Anpfiff der beiden ausgezeichneten jungen Schiedsrichter ging es munter weiter. Matthias Thiele zum 16:6, die 10 Tore Marke erstmals erreicht. In der 35. Minute lagen die Voigteier bereits 20:8 in Rückstand. Es drohte ein wirkliches Debakel zum Saisonauftakt der SG Oberdorla/Görmar. Mit einem Rück aus den eigenen Reihen und etwas Unterstützung aus der Nordhäuser blieb dieses aus.

Nordhausen längst nicht mehr so konzentriert wie zu Beginn ließ viele Chancen liegen. Die Spielpraxis der Mannschaft ging vor. Viel wurde versucht und viel ging dabei auch schief. Nordhausen war längst in der Vorbereitung auf die nächste Begegnung.

Florian Gröger war es dann wieder vorbehalten die Grenze von 30 Treffern zu überspringen. Ein Treffer von Thomas Riemekasten und Phillip Keil beendeten die Partie beim Stand von 32:19.

Nordhausen zeigte nur in den Anfangsminuten eine konzentrierte Leistung. Mit ihrer Abwehrleistung zerstörten sie gleich zu Beginn jegliche Hoffnungen auf einen Punktgewinn der Gäste. Das es am Ende kein Debakel für die SG Oberdorla/Görmar wurde, ist einzig das Verdienst der Nordhäuser.

Steven Balik/ Thomas Riemekasten 5/ Phillip Keil 1/Tim Hendrich 3/ Normen Bischoff 1/ Florian Gröger 9/ Sören Ahlert/ Marcel Effenberger-Kiel 7/ Matthias Thiele 6/ Christian Knolle/ Maximilian Hund/ Lukas Stolze

Strafwürfe: NSV 4/4 SG 5/2
Zeitstrafen: NSV 1 – SG 2

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*