NSV Handball Vorschau

0

Spiel der Männer in der Landesliga fällt aus

Nachdem der Nachwuchs in den zurückliegenden Wochen erfolgreich das Geschehen der Nordhäuser Handballer/innen auf dem Parkett prägte, sollte das kommende Wochenende im Zeichen der Frauen und Männer stehen. Drei Begegnungen standen auf dem Plan von denen aber nur zwei ausgetragen werden. Das der Frauen gegen Werratal sowie das Heimspiel der zweiten Männer gegen Bad Salzungen. Die Partie der Männer in der Landesliga, beim Tabellenführer HSG Hörselgau/Waltershausen, musste abgesagt werden.

Landesliga Frauen / Sonntag 07.11. / 12:30 Uhr
HSG Werratal 05 – Nordhäuser SV

Ein weiter Weg führt die „Nordhäuser Hexen“ nach Breitungen wo mit den Frauen der HSG Werratal 05 der aktuell sechste der Tabelle auf sie wartet. Die Gastgeberinnen haben bisher zwei Begegnungen bestritten. Auswärts in Gispersleben verloren und im Heimspiel gegen die SG Ilmenau/Kirchheim kamen sie über ein Unentschieden nicht hinaus. Aktueller Punktestand 1:3. Nordhausen hat erst eine Partie auf dem Konto. Sie gewannen gegen Ilmenau/Kirchheim zur Saisoneröffnung im Heimspiel.

Die Stimmung im Team des NSV ist nach dem Doppelpunktgewinn gut. Auch wenn die Partie über weite Strecken nicht unbedingt ein Highlight war konnte sie über die kämpferische Komponente im Endspurt auch spielerisch überzeugen.

Mit der Partie in Breitungen sollte die Nervosität des Saisonauftaktes verflogen und das eigentliche Leistungsvermögen „sollte“ abrufbar sein. Dabei kommen Erinnerungen an das letzte Gastspiel bei der HSG auf. Am 17.10.2020 warfen, nach einem 32:32 in der 54. Spielminute, Diana Bückert und Luise Weber die „Hexen“ zu einem 34:33 Erfolg. Damals mussten sie damals noch 3 Minuten und 10 Sekunden überstehen. Als Mannschaft gekämpft und als Mannschaft gewonnen, so kam der Erfolg nach dem Torfestival zustande. Zu bemerken sein noch, dass Werratal zu diesem Zeitpunkt Tabellenführer war und immer noch, auch als Tabellensechster, extrem Heimstark auftreten kann.

Verbandsklasse Männer / Sonntag 07.11. / 13:30 Uhr
Nordhäuser SV – SV Einheit Bad Salzungen

Das erste Heimspiel der Saison für die vor der Saison neu aufgestellte Zweite des NSV. Beim Auftakt bei der ebenfalls zweiten von der HSG Hörselgau/Waltershausen gab es nicht viel zu holen. Aller Anfang ist schwer und der Aufbau einer Mannschaft dauert nun mal etwas länger.

Am Sonntag geht es gegen Einheit Bad Salzungen ab 13:30 Uhr in der Ballspielhalle gegen den Tabellennachbarn. Diese konnten bereits einen Erfolg verbuchen. Sie gewannen gegen die Mannschaft gegen die der NSV zur Saisoneröffnung Lehrgeld bezahlen musste.

Dies soll auf heimischen Parkett nicht noch einmal passieren. Ob das Team in Bestbesetzung auflaufen kann ist in den heuten Zeiten im Vorfeld nicht zu beantworten. Die Stimmung ist jedoch gut und die Rolle als Außenseiter nehmen sie gern an.

Landesliga Männer
HSG Hörselgau/Waltershausen – Nordhäuser SV

Diese Partie musste leider im letzten Moment verschoben werden. Das Landratsamt Gotha hatte eine neue Allgemeinverfügung mit einer 3G Plus Regel verabschiedet. Um die Hürden überspringen zu können fehlte die Zeit. Die Anfrage auf Spielverlegung beantwortete der Tabellenführer sofort. Der NSV dankt der HSG für das Fairplay. Eines hat die Allgemeinverfügung des LK Gotha aber aufgezeigt. Ergebnisse hängen in Zukunft nicht nur von den Akteuren ab.

Share.

Leave A Reply

*