Nordhäuser SV Handball Vorschau

0

Ein kompletter Reisetag steht für die Handballer/innen des NSV am kommenden Wochenende vor der Tür. Betroffen sind gleich 5 Mannschaften die 10 Begegnungen absolvieren müssen. Der Löwenanteil entfällt dabei auf die E-Jugend, mit 6 Spielen. Erstmals zeigen sich die Männer in einem offiziellen Spiel in Goldbach.

Vorweg, es wird ein hartes Wochenende für die Handballkünstler aus der Rolandstadt. Den Einstieg in den Spieltag vollziehen die kleinsten Spielmäuse. Die 9/10 jährigen müssen zur Saisoneröffnung nach Saalfeld reisen. Es sollte ein Turnier auf Augenhöhe werden, auch wenn die Nordhäuser als Vizelandesmeister auf der Liste der Gejagten stehen. Sollte ihnen, wie eine Woche zuvor der D-Jugend, ein Husarenstreich gelingen, könnte Nordhausen in den beiden Altersklassen wieder um Edelmetall mitspielen.

Ihre Vorbilder, die Männer, müssen im Pokalwettbewerb ran und treffen in Goldbach auf den Ernestiner SV Gotha. Trotz eines Klassenunterschiedes sind die Gastgeber im Vorteil. Der Pokalwettbewerb erfreut sich in diesen Kreisen keiner großen Beliebtheit. Einzig die Heimmannschaft hat vor ihren Fans etwas zu verlieren. Nordhausen wird die Partie nutzten um den weiteren Feinschliff voran zu treiben. Ins Punktspielgeschehen greifen sie erst Ende September Auswärts gegen den amtieren Meister THC ein.

Eine Stunde vor der Männerpartie wird in Schlotheim die Begegnungen der weiblichen Jugend C gegen den Schlotheimer SV angepfiffen. Die NSV Mädchen taten sich beim Auftakt in der Ballspielhalle sehr schwer. Besonders in Halbzeit Zwei knickten sie leistungsmäßig ein. Dies gilt es nun Auswärts zu begegnen. Eine schwere Aufgabe gegen die kampfstarken Hausherrinnen.

Einen ganz dicken Brocken haben die Mädchen der D-Jugend vor sich. Mit der Zweiten vom THC, die eigentlich die Nummer 1 ist, ist nicht gut Kirschen essen. Fehler werden auch in dieser Altersklasse gnadenlos bestraft. Da beide Teams ihren Saisonauftakt bestreiten wird man abwarten müssen wie stark das Leistungsvermögen der Kontrahenten wirklich ist.

Noch härter trifft es die weibliche Jugend B am Sonntag. Allein die Anwurfzeit, Sonntag 16:00 Uhr, ist für Gäste unglücklich gewählt. In der Favoritenrolle eindeutig der THC. Sie trotzten dem zweiten Favoriten dieser Staffel, Wartburgstadt Eisenach unterhalb der Wartburg, einen Punkt ab. Das hat bestimmt Geschmack auf mehr gemacht. Die NSV Mädchen hingegen vergaben mögliche Punkte beim Saisonauftakt ebenfalls in der zweiten Halbzeit. Viele kleine Unkonzentriertheiten summierten zu einer vermeidbaren Niederlage.

Ergebnisübersicht
15.09./ 14:00 Uhr/ Landesliga weibliche Jugend C/ Schlotheimer SV – Nordhäuser SV
15.09./ 15:00 Uhr/ Verbandsliga weibliche Jugend D/ Thüringer HC I2 – Nordhäuser SV
15.09./ 15:30 Uhr/ Pokal Männer/ Ernestiner SV Gotha – Nordhäuser SV
15.09./ Verbandsliga E-Jugend/ Turnier
​11:45 Uhr/ Nordhäuser SV – HSV Apolda 1
​12:15 Uhr/ HSV Apolda 2 – Nordhäuser SV
​12:30 Uhr/ Nordhäuser SV – HSG Saalfeld/Könitz
​13:15 Uhr/ HSV Apolda 1 – Nordhäuser SV
​13:45 Uhr/ Nordhäuser SV – HSV Apolda 2
​14:00 Uhr/ HSG Saalfeld/Könitz – Nordhäuser SV
16.09./ 16:00 Uhr/ Landesliga weibliche Jugend B/ Thüringer HC 2 – Nordhäuser SV

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*