Nordhäuser Delegation besuchte polnische Partnerstadt Ostrów Wielkopolski

0

Nordhausen (psv) In der vergangenen Woche folgte Oberbürgermeister Kai Buchmann der Einladung der Präsidentin von Nordhausens Partnerstadt Ostrów Wielkopolski, Beata Klimek, zur Teilnahme am polnischen Nationalfeiertag Tag der Verfassung am 3. Mai 2018. Er wurde begleitet u.a. vom Nordhäuser Peter Blonski, der zugleich Vorsitzender des Freundeskreises Nordhausen Ostrów Wielkopolski und Ehrenbürger der polnischen Stadt ist.

Der Oberbürgermeister überbrachte dabei in seiner Rede zum Tag der Verfassung die herzlichsten Glückwünsche des Stadtrates sowie der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Nordhausen. Buchmann spannte des Weiteren den Bogen, dass „die Menschen damals in Polen des Jahres 1791 und später in Deutschland auf demokratische Teilhabe drängten und wir, trotz und gerade wegen des wahrnehmbaren wachsenden Desinteresse an demokratischen Prozessen, in allen Bereichen unseres Zusammenlebens Demokratie als Form des Zusammenlebens benötigen.“ Für den Oberbürgermeister ist die Europäische Union Garant des friedlichen Zusammenlebens in Europa und „die Partnerschaft und Freundschaft zwischen unseren beiden Städten ein kleiner aber wichtiger Baustein davon.“

Beim Besuch in Ostrów Wielkopolski führte der Oberbürgermeister auch Gespräche mit seiner polnischen Amtskollegin Beata Klimek. Ferner besuchte die Nordhäuser Delegation die Synagoge und das Kulturzentrum von Ostrów Wielkopolski. Höhepunkt der ereignisreichen Tage war der Besuch der festlichen heiligen Messe in der Konkathedrale mit anschließender Kranzniederlegung sowie das traditionelle Essen der Stände zum Tag der Verfassung. Hierzu wurden über 100 verdienstvolle Bürger und Bürgerinnen eingeladen, um mit der Stadtführung und den Ehrengästen den Jahrestag der polnischen Verfassung zu feiern.

Hintergrund zum 3. Mai.
Am 3. Mai im Jahr 1791 beschloss der Sejm die polnisch-litauische Verfassung. Diese gilt als die erste moderne Verfassung Europas und wurde im Sinn der Aufklärung verfasst, so enthielt sie zum Beispiel die Prinzipien der Volkssouveränität, Rechtsgleichheit und Gewaltenteilung. Neben dem 11. November, dem Gedenktag an die nach 123 Jahren Fremdherrschaft 1918 wieder gewonnene Unabhängigkeit, ist der Tag der Verfassung Nationalfeiertag in Polen.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*