Nordhäuser bei Kongress zum Thema „Stadtwirtschaft und Stadterneuerung“ in Ostrow-Wielkopolski

0

Nordhausen (psv) Zu einem Kongress zum Thema „Stadtwirtschaft und Stadterneuerung“ war jetzt eine Delegation der Stadt Nordhausen in der Partnerstadt polnischen Partnerstadt Ostrow-Wielkopolski. Begrüßt wurden die Gäste von der Präsidentin der Stadt, Beata Klimek (Mitte).

Geführt von Peter Uhley, dem ehrenamtlichen Beigeordneten der Stadt Nordhausen (rechts), wurde an den zwei Kongresstagen ein reger Austausch mit Vertretern der polnischen Kommunalwirtschaft geführt.

Zu Wort kamen neben den Vertretern der polnischen Wirtschaft und Verwaltung auch die Delegationen aus den Partnerstädten von Ostrow – aus Schweden, aus Bergerac in Frankreich sowie aus Delitzsch in Sachsen.

Die Stadt Nordhausen beteiligte sich mit zwei in englischer Sprache gehaltenen Vorträgen am Kongress. Der Geschäftsführer der Stadtwerke Nordhausen – Stadtwirtschaft GmbH, Thomas Mund (links) referierte zum Thema „Energetische Verwertung von Grünabfall“; der Leiter des Amtes für Zukunftsfragen und Stadtentwicklung, Martin Juckeland (2.v.r.) gab einen Überblick zur nachhaltigen Stadtentwicklung.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*