Neustadt sucht 1000 Betten für das 44. internationale Neustadtreffen 2022

0

Der Kurort Neustadt (Landkreis Nordhausen) wird im Jahr 2022 erstmals das internationale Neustadttreffen ausrichten. Dieses Treffen aller Orte und Städte mit dem Namen „Neustadt“ wird dann zum 44. Mal stattfinden.

„Unser Neustadt hat die Chance sich selbst und die Region zu präsentieren. Wir erwarten mehr als 10.000 Gäste aus anderen Orten mit dem Namen Neustadt in Deutschland und Europa. Wir möchten unseren internationalen Gästen sowie Besuchern ein guter Gastgeber sein und planen für das Festwochenende vom 9. bis 11. September 2022 ein interessantes und abwechslungsreiches Programm“, freut sich Neustadts Ortschaftsbürgermeister Dirk Erfurt.
Noch sind knapp zwei Jahre Zeit, doch schon jetzt beginnen die Vorbereitungen für das Fest: „Allein in Neustadt können wir unsere Gäste nicht mit Schlafplätzen versorgen“, sagt Erfurt. Er startet deshalb einen Aufruf unter dem Motto „Neustadt sucht Betten“.

Aufgerufen sind alle Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen im gesamten Landkreis Nordhausen und darüber hinaus: Wer seine Betten für das Septemberwochenende 2022 schon fest einplanen lassen möchten, kann sich in der Neustädter Touristinformation melden. „Bei Frau Feyer laufen alle Fäden zusammen. Sie sammelt die Gastgeber, deren gemeldete Betten, Preise und vermittelt zwischen Gästen und Gastgebern“, erklärt Erfurt. Gesucht werden gut 1000 Gästebetten in Neustadt, Harztor und der Region.
Wichtig: Auch Privatleute können ihre Gästezimmer gern zur Verfügung stellen. „Wer darauf Lust hat, kann sich auch gern bei Frau Feyer melden“, so Erfurt. Frau Feyer wird dann gern den auszufüllenden Fragebogen zur Verfügung stellen.

Neustadt in Europa ist die größte Städtefreundschaft und Städtepartnerschaft in Europa und umfasst aktuell 38 Städte, Gemeinden und Ortsteile mit dem Namen „Neustadt“ in neun europäischen Ländern, davon 27 in Deutschland, zwei in Österreich, eine in Ungarn, drei in der Tschechischen Republik, in Polen, in den Niederlanden, in Finnland in der Slowakischen Republik sowie Rumänien.
„Dieses 44. Internationale Treffen wird mit seiner Ausstrahlung nach Thüringen und in den Harz mit großer Nachhaltigkeit für unsere gesamte Region werben. Tourismus, insbesondere das Hotel- und Gastronomiegewerbe, aber auch die Vermarktung unserer regionalen Produkte werden nachhaltig von diesem Treffen profitieren. Unsere Region, insbesondere der Kurort Neustadt, haben die Möglichkeit langfristig neue Gäste und Kunden einzuwerben“, ist Erfurt überzeugt.

Neustadt ist eine Ortschaft der Landgemeinde Harztor.
Gastgeber, die ihre Betten zum Neustadttreffen vermieten wollen, können sich bereits jetzt an Frau Feyer unter Telefon 03 63 31 / 46 277 oder per E-Mail unter info@neustadt-harz.de wenden.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*