Neue Technik für Landkreisschulen

0

In dieser und der kommenden Woche verteilt die Landkreisverwaltung die ersten 500 Tablets in den Grund- und Regelschulen, Gymnasien und Förderzentren in Trägerschaft des Landkreises. Die Lieferung von weiteren 500 bestellten Tablets verzögert sich aufgrund von Lieferschwierigkeiten bis Mitte April. Um die Lehrkräfte mit den mobilen Endgeräten vertraut zu machen, hat das Landratsamt neben der Einweisung bei der Ausgabe bereite erste Webinare organisiert und wird dies weiter fortführen. Insgesamt werden mehr als 50 Lehrer gemeinsam mit den EDV-Team des Landratsamts die mobilen Endgeräte in den Schulen verwalten.

Der Landkreis Nordhausen erhält für die Beschaffung der mobilen Endgeräte für Schüler 515.000 Euro Fördermittel aus dem DigitalPakt-Sonderausstattungsprogramm. Damit werden 1.000 Ipads beschafft, was etwa 55 Klassensätze mit jeweils 16 bis 22 Geräten, je nach Schulform, entspricht. Ziel war es, so alle Schulformen mit möglichst vielen Geräten auszustatten. Bei Bedarf können im Präsenzunterricht zwei Schüler an einem Tablet zusammenarbeiten. Die Hälfte der Geräte ist zudem so ausgestattet, dass Schüler sie im Homeschooling zuhause auch ohne Internetanschluss beispielsweise für den Online-Unterricht genutzt werden können. Die Schulleitungen vor Ort entscheiden jeweils selbst über den Einsatz der Geräte im Unterricht sowie beim Homeschooling über die Leihgabe der Geräte an die Schüler. Zusätzlich schafft der Landkreis aus Eigenmitteln die Administrationssoftware und spezielle Ladeinfrastruktur an, mit der mehrere Geräte gleichzeitig geladen werden können. Weiterhin werden aus den bereitgestellten Fördermitteln noch rund 200 spezielle Laptops, 2in1 Geräte angeschafft, die den pädagogischen Anforderungen der höheren Klassen der weiterführenden Schulen gerechter werden.

Ergänzend zur Ausstattung der Schulen mit Tablets und Laptops hat die Landkreisverwaltung aufgrund der wachsenden Digitalisierung des Unterrichts die Internetgeschwindigkeit auf Basis der bestehenden Anschlüsse deutlich erhöht und in den meisten Schulen W-LAN-Bereiche eingerichtet. Außerdem laufen die Maßnahmen über das reguläre Förderprogramm DigitalPakt zum Ausbau der IT-Infrastruktur in den Schulgebäuden weiter. In diesem Jahr hat der Landkreis im Haushalt 2021 insgesamt rund 2,4 Mio. Euro für vorbereitende Planungsmaßnahmen und dann die bauseitige Realisierung der IT-Technik an gut zehn Schulstandorten eingeplant.

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*