Neue Fußgängerampel im OT Petersdorf – Straßenbaumaßnahmen winterfest

0

Nordhausen (psv) Zum Jahresende können einige Straßenbaumaßnahmen zum Teil aber auch ganz für den Verkehr freigegeben werden. Trotz einiger Corona bedingten Ausfälle in den Baufirmen ist es den Firmen gelungen, die Baumaßnahmen termingerecht winterfest zu machen. Das teilte jetzt die städtische Straßenverkehrsbehörde mit und sagte, wo der Verkehr wieder fließen kann.

Neue Fußgängerampel vor der Petersdorfer Grundschule

Über den sicheren Schulweg im Nordhäuser Ortsteil Petersdorf freut sich der Petersdorfer Ortsteilbürgermeister Jens Karnstedt (Foto): „Der Wunsch vieler Eltern und von uns Petersdorfern, nach einer sicheren Überquerung der vielbefahrenen Straße vor der Grundschule, hat sich mit der Fußgängerampel nun erfüllt. Der Schulweg ist nun viel sicherer geworden“. Um die Ampel zu ermöglichen, musste auf der gegenüberliegenden Seite der Schule eine private Grundstückszufahrt verschoben werden. Diese Arbeiten wurden durch den städtischen Bauhof ausgeführt. Hierfür wurde die alte Grundstückseinfriedung zurückgebaut und der ehemalige Vorgarten gepflastert. Die Kosten hierfür inkl. Herstellung der neuen Grundstückseinfriedung und den erforderlichen Grunderwerb werden voraussichtlich ca. 10.000 Euro betragen.

Weiter wurde der derzeitige Parkstreifen entlang der Petersdorfer Straße (aus Richtung Buchholz kommend) als Gehweg umgebaut und damit eine fußläufige Verbindung zwischen dem vorhandenen Parkplatz und den daran anschließenden Gehwegen realisiert. Diese Arbeiten wurden durch die Fa. GAI ausgeführt und beliefen sich auf ca. 8.000 Euro.

Mit dem eigentlichen Bau der Lichtsignalanlage wurden die Stadtwerke Nordhausen sowie für den technischen Part wiederum die Fa. S+B Signal Signal- und Beleuchtungstechnik GmbH beauftragt. Die Kosten hierfür sind auf ca. 45.000 Euro zu beziffern. „An dieser Stelle möchte ich den beteiligten Baufirmen und der Stadt Nordhausen für die zügige und unkomplizierte Installation der neuen Ampel aber auch der Anpassung des Gehweges danken“, so Karnstedt abschließend.

Die täglichen Laufzeiten der Ampel werden bedarfsgerecht im ersten Schritt zwischen 06:00 Uhr und 20:00 Uhr eingerichtet. Für den Bau der Fußgängerampel war die Ortsdurchfahrt Petersdorf vom 23. November bis zum 18. Dezember voll gesperrt.

Freigabe Grimmelallee und weiterer Straßenbaumaßnahmen

Die Grimmelallee wird am 18. Dezember, gegen 14: 00 Uhr, für den fließenden Verkehr wieder freigegeben. Dies trifft auch für die Hohensteiner Straße zu. Der Ammerberg und die Uthleber Straße in Sundhausen sind ab dem 21. Dezember wieder frei. Am Ammerberg gibt es jedoch für die Fußgänger und den Anliegerverkehr noch Einschränkungen. So ist das Parken auf dem Seitenstreifen Ammerberg noch nicht möglich, da die Bankette noch nicht fertiggestellt ist. Lediglich die Ortsdurchfahrt Hochstedt bleibt noch voll gesperrt. Wann die Bauarbeiten im neuen Jahr wiederaufgenommen werden, ist von der Witterung abhängig und wird in der Presse bekanntgegeben.

Foto:
Ortsteilbürgermeister Jens Karnstedt vor der neuen Fußgängerampel Grundschule Petersdorf ©Stadtverwaltung Nordhausen

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*