Neue deutsche Popmusik : Mitch Keller präsentiert sein 3. Album „Meine Zeit“

0

Es gibt doch tatsächlich immer noch Menschen, die meinen, deutschsprachige Popmusik ist nicht mehr zeitgemäß, langweilig, einfallslos und einfach albern.
Das dem nicht so ist, beweisen immer wieder Musiker, die genau diese Musik für sich entdecken und mit ihren Liedern und ihrem Sound dieser Musik mit viel Herzblut ein neues wunderbar tanzbares und modernes Image mit auf den Weg geben.

So erobern sie nicht nur immer wieder ein neues aufgeschlossenes Publikum für sich oder
die Hitparden, sondern auch viele Radiostationen, Discotheken und Clubs, die den Mut haben Schlager und deutschsprachige Popmusik zu spielen, um so für gute Laune zu sorgen.
Mitch Keller ist einer von ihnen, der lange als der„neue Stern“ oder „Geheimtipp“ am Schlager und Pophimmel gehandelt wurde und das ganz zu recht.
Mittlerweile hat er mit seiner Stimme und seiner Musik sein Publikum gefunden und ist dabei recht erfolgreich aus dem Schatten des „Newcomers und GeheimTipp“ herausgetreten.

„Meine Zeit“ heißt sein neues 3. Album.
Dessen Titel mit Bedacht gewählt wurde, denn es beschreibt wieviel Detailarbeit und Liebe in so einer Produktion steckt.
Es ist ein musikalisches Puzzle, das am Ende zu einem Ganzen wird bei dem jeder Ton sitzt und jedes Wort mit viel und Liebe Sorgfalt ausgewählt wurde, mit dem Ziel das Beste aus den Songs und der Stimme des Sängers herauszuholen.

Mitch Keller wuchs in Berlin und Bremen auf und macht seit er denken kann Musik.
Er verfügt über eine interessante Stimme und seit frühester Jugend über eine nicht enden wollende Begeisterung für die Musik.
Wenn der gebürtige Berliner, vor dem Mikrofon steht, dann wird Musik zur Leidenschaft zum Träger aller Gedanken und Gefühle.
Mal direkt und gerade aus, mal sanft oder mit einem charmanten Augenzwinkern. Seine Erfahrungen als Solokünstler, Studiomusiker, Songwriter und Synchronsprecher brachten im die nötige Fertigkeit, um nun als Sänger richtig durchstarten zu können.
Bereits 2015 erschien sein Debüt-Album „Einer dieser Tage“ und lies die Schlagerszene aufhorchen.
„Meine Zeit“ ist nun das dritte Album des Sängers aus Leidenschaft, der seine Hörer nun musikalisch abwechslungsreich vom Discofox über Pop, Reggae, bis hin zu traumhaften Balladen auf eine wunderbare emotionale Reise in seine Welt mitnimmt.
Dabei sind die Songs klar strukturiert, mal poppig und auch leicht rockig mit einem lockeren Disco-Fox Groove, um an anderer Stelle leise und gefühlvoll zu überzeugen.
„Meine Zeit“ verspricht tanzbare Lieder aus dem Leben und über das Leben, echte Ohrwürmer und gefühlvolle Gänsehautmomente (wie u. a. beim Hammerstück „Musik“)

Dabei merkt man bei jedem Song, hier ist Einer mit viel Herz und Liebe zur Musik
bei der Sache.

Eines ist ihm dabei besonders wichtig: Dankbarkeit! Der zweifache Vater ist jeden Tag aufs Neue dankbar für seine Familie, seine Erlebnisse und den Traum leben zu dürfen als Musiker zu arbeiten.
So ist sein neues Werk ein ganz besonderes und hörenswertes geworden:
„Mein drittes Studioalbum steht für gestern – heute – und morgen.
Das Besondere daran ist, das es auch Coversongs enthält. Lieder mit denen ich groß geworden bin.
Wichtig war es mir aber auf jeden Titel meinen eigenen Text zu schreiben“, so Mitch Keller über das neue Album.

Wobei er diesmal auch seinen Kindern zwei seiner neuen Lieder mit „Glaub an dich“ und „Sophie“ gewidmet hat.
Der Sänger über „Glaub an dich“: „Dieser Song ist für meinen Sohn.
Ich sage immer: du kannst alles – wirklich alles erreichen, was du willst.
Du musst es nur wollen und es dir als Ziel setzen.
Mit jedem weiteren Lebensjahr merkt man, was einem nicht liegt und was man gut kann. Das Wichtigste aber ist, das man an sich selbst glaubt und an seine Fähigkeiten.“

Das Lied „Sophie“ handelt von seiner Jüngsten: „Genau das ist meine Tochter!
Ein Wirbelwind – äh, Mädchen mit Herz. Immer in Action und immer für eine Überraschung gut. Jeder Blick in diese blauen ehrlichen Augen, schenkt mir jeden Tag ein gutes Gefühl.“
Wobei Udo Jürgens Klassiker „Liebe ohne Leiden“, Mitch Keller auf eine besondere Idee brachte und ihn zu einer ganz Neuen Version inspirierte „Der Song ist mein erstes Familien-Duett.
Als wir diesen Titel im Radio hörten und mitsummten, dachte ich mir:
Warum nicht mal ein Duett mit meiner Tochter?
Und auch wenn sie viel zu jung ist, diesen Text zu verstehen, so wünsche ich ihr später genau das – Liebe ohne Leiden!“

Mit anderen Worten:
Mit 13 wunderbaren, unterschiedlichen Songs überrascht Mitch Keller auf seinem neuen Album seine Fans in denen sich jeder beim Hören irgendwie wiederfinden kann und wird. Dabei reicht die Bandbreite von ganz persönlichen Geschichten bis hin zum EM Song, die von der besonderen und warmen Stimme des Sängers und coolen Sounds untermalt werden und jedes Stück ganz besonders machen.

Wobei ein paar rockige Elemente und Gitarren dem Album und den neuen Songs echt gut getan hätten….

Text und Foto Stefan Peter.

Share.

Leave A Reply

*