Neue App für die WBG

0

Bei der Wohnungsbaugenossenschaft Südharz (WBG) wird die Digitalisierungsstrategie nicht nur innerhalb der Verwaltung vorangetrieben, sondern auch die Mitglieder der Genossenschaft können mehr und mehr von den Vorteilen der neuen Technologie und der neuen Art der Kommunikation profitieren, sind sich die beiden WBG-Vorstände Steffen Loup und Sven Dörmann einig.

Seit dem 1. März ist im Internet das neue WBG-Service-Portal “Meine Südharz” freigeschaltet. Parallel dazu kann die entsprechende App „Meine Südharz“ in den Online-Stores von Google und Apple auf Smartphones und Tablets heruntergeladen und in wenigen Schritten durch die WBG-Mitglieder freigeschaltet werden.
Damit sind die Voraussetzungen für eine noch effektivere Kommunikation mit der Verwaltung der WBG geschaffen.
Als WBG-Mitglied ist es nun möglich, einen digitalen Einblick in die eigene Mieterakte zu erhalten und viele Unterlagen und Verträge einzusehen. Ebenfalls können sämtliche Anfragen wie z.B. Schadensmeldungen, Genehmigung zur Haustierhaltung, Änderung der Personenzahl in der Wohnung u. v. m. über das Portal bzw. die App erfolgen. Die angefragten Sachverhalte werden im Rahmen eines digitalen Aktivitätenmanagements direkt an die betreffenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geleitet.

In der Vorbereitungsphase wurden alle Aspekte des aktuellen Datenschutzes geprüft und umgesetzt, so dass ein Missbrauch bei korrekter Handhabung und Nutzung ausgeschlossen ist. “Wir hoffen natürlich auf eine rege Nutzung unserer neuen Angebote, sind sie neben der direkten Kommunikation mit unseren WBG-Mitgliedern auch ein weiterer Schritt zur papierlosen Verwaltung. Zukünftig sollen nach und nach auch die Verbrauchsdaten zu Betriebs- und Heizkosten jedem Genossenschaftsmitglied monatlich im digitalen WBG-Service-Portal „Meine Südharz“ zur Kenntnis gegeben werden.”, sagt der Vorstand der WBG Südharz.

Share.

Leave A Reply

*