NEIN zu Gewalt

0

Morgen ist der Internationale Tag – NEIN zu Gewalt an Frauen. Auch in diesem Jahr wehen zu diesem Aktionstag wieder bundesweit die blauen Fahnen mit dem gelben Logo „frei leben“ von Terre des Femmes. In Nordhausen werden die Stadt- und die Landkreisverwaltung wie in den vergangenen Jahren die blauen Flaggen hissen, um ein öffentliches Zeichen gegen Gewalt und Diskriminierung an Frauen und Mädchen zu setzen. Auch das Frauennetzwerk des Landkreises Nordhausen wird auf diesen internationalen Aktionstag aufmerksam machen. Morgen um 16.00 Uhr soll vor der Echte-Nordhäuser-Marktpassage eine Teelichtaktion symbolisieren: „Ein Licht für jede von Gewalt betroffene Frau, ein Zeichen für jene Frauen, die von ihrem Partner verletzt, gedemütigt, sogar getötet wurden“, sagt Carmen Kaap, Gleichstellungsbeauftragte vom Landkreis Nordhausen. „In Thüringen gibt es jährlich ca. 3.000 Polizeieinsätze bei häuslicher Gewalt, diese Zahl muss sinken“, ergänzt Stefanie Müller, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Nordhausen. Bei der Teelichtaktion wird außerdem Infomaterial zu Hilfsangeboten für Frauen vor Ort sowie zu den bundesweiten kostenfreien Hilfetelefonen „Gewalt gegen Frauen“ (Hotline: 08000 116 016) und „Vertrauliche Geburt“ (Hotline: 0800 40 40 020) verteilt, damit Frauen in Notsituationen erfahren, wo sie anonyme Beratungshilfe erhalten und wo sie sich anvertrauen können. „Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, durch ihre Teilnahme das Anliegen des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen zu unterstützen“, so die Gleichstellungsbeauftragten. Nähere Informationen erteilen gern die Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Carmen Kaap (Telefon 03631 911-109) und der Stadt Nordhausen Stefani Müller (Telefon 03631 696-439).

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*