„Nacht der Kirchen“ mit Percussion-Solo-Konzert eröffnet

0

Zur „Nacht der Kirchen“ am Samstag, den 17. Juni wurde bereits im ganzen Spektrum der Medien geworben. Auch, dass dieses Ereignis in der Nordhäuser Frauenbergkirche um 18 Uhr mit einem Solokonzert von Stefan Landes vom Loh-Orchester eröffnet wird. Doch detaillierte Angaben zu diesem eindrucksvollen Konzert wären hilfreich, denn dem Leser des Flyers fehlt einfach die Vorstellung, Kirchenmusik dargeboten als Schlagzeug-Solo-Konzert zu erleben. Dass dies ein nachhaltiges Erlebnis werden wird, weiß derjenige, der Stefan Landes bei zwei Konzerten in der Sondershäuser Crucis-Kirche erlebt hat. Damals waren quer über die gesamte Breite der Kirche 40 (!) Schlaginstrumente aufgebaut, die er virtuos beherrschte. Auch die anfängliche Skepsis, ein Solokonzert in der Reihe „Kammermusik im Kunsthaus“ anzubieten, wandelte sich in geradezu begeisternden Applaus. Und als Solist im Sinfoniekonzert überzeugte Landes auch den letzten Zweifler. Dieses Mal jedoch zeigt er sich musikalisch „weicher“. Im Mittelpunkt dieses Eröffnungskonzertes steht das Marimbaphon, das sich mit dem tiefen und warmen Klang seiner Rosenholzplatten hervorragend für ein Kirchenkonzert eignet. Das Programm gestaltet er sehr abwechslungsreich und wird neben Werken von Johann Sebastian Bach und afrikanischer Volksmusik auch moderne „Minimal Music“ im Stil von Steve Reich enthalten. Vielleicht wäre noch hinzuzufügen, dass das Becken und die Trommel schon im frühen Mittelalter zum Spektrum der damals gespielten Instrumente gehörten. Hildegard von Bingen (1098 – 1179), Walter von der Vogelweide (1170 -1230) und Oswald von Wolkenstein (1377 – 1445) verwendeten schon in ihren damaligen Kompositionen diese Instrumente. Erst in den letzten Jahrhunderten wurde die Orgel zum bestimmenden Instrument des kirchlichen “Alltags“ und Instrumente, die dem Spektrum der Percussion gehören, sind nur in konzertanten Aufführungen zu hören bzw. zu erleben. Es wird also eine spannende musikalische Entdeckungsreise und ein Besuch dieses Eröffnungskonzertes ein bleibendes Erlebnis!
Wo: Frauenbergkirche Nordhausen Wann: Samstag, 17. Juni um 18:00 Uhr Freier Eintritt!

Dr. Wolfgang Pientka.

Share.

Leave A Reply

*