Nach Randale bei Meckes eingeliefert…

1

(LPI-NDH)
Ein 19-jähriger Bursche hat sich durch sein Verhalten am 17.07.16 zwischen 02:30 Uhr und 02:50 Uhr im Schnellrestaurant „Mc Donalds“ in Nordhausen/Bielen mehrere Strafanzeigen eingehandelt. Kurz nach Betreten der Lokalität ging er einen in seiner Begleitung befindlichen 29-jährigen Mann körperlich an, indem er diesen mit der Faust mehrfach vor den Kopf schlug. Eine 19-jährige, welche sich ebenfalls in Begleitung des Täters befand, versuchte dazwischen zugehen, was dazu führte, dass sie ebenfalls vom Täter geschlagen wurde. In der Folge kamen zwei 19- und 38-jährige Mitarbeiter von Mc Donalds hinzu, um zu helfen, was bewirkte, dass der Täter mittels Schlägen und Kopfstößen auf diese einwirkte. Das Geschehen verlagerte sich dann in den Außenbereich, wo der Täter den Pkw VW einer unbeteiligten 33-jährigen Frau beschädigte, indem er auf die Fahrertür einwirkte, an welcher eine Delle (Schadenshöhe ca. 500,- Euro) entstand. Die zwischenzeitlich verständigten Beamten des Nordhäuser Inspektionsdienstes versuchte der Täter unmittelbar nach deren Eintreffen auch körperlich zu attackieren. Dieser Versuch konnte durch Anwendung unmittelbaren Zwanges und dem Anlegen der Stahlhandfessel abgewendet werden. Da der Beschuldigte weiterhin nicht zu bändigen war, wurde er dem Südharzklinikum Nordhausen zugeführt und dem diensthabenden Psychologen vorgeführt. Es wurden Anzeigen wegen Körperverletzung in mehreren Fällen sowie Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gegen den 19-jährigen gefertigt.

Share.

1 Kommentar

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*