Musik, bildende Kunst und Wein – „Kammermusik im Kunsthaus“ am Valentinstag

0

Was könnte es Schöneres am Valentinstag geben, als mit dem Schatz Musik, bildende Kunst und Wein zu genießen? Am 14. Februar um 19 Uhr findet im Kunsthaus Meyenburg die nächste Ausgabe der beliebten Reihe „Kammermusik im Kunsthaus“ statt.

Christian Schildmann (Flöte), Liliane Hazin-Dorus (Violine), Tereza Simona Luca (Viola) und Sebastian Hennemann (Violoncello) spielen gemeinsam als „Streichtrio plus Flöte“ wunderschöne Kammermusik: Mozarts Flötenquintett D-Dur, das Quartett F-Dur von Antonín Dvořák und „Six épigraphes antiques“ von Claude Debussy. Übrigens: Die drei Streicher begleiten auch die Choreographie „Der Tod und das Mädchen“ im Ballett-Doppelabend „Kontraste“, der am 22. Februar Premiere hat!

In der Pause des Kammerkonzerts lädt Museumsleiterin Susanne Hinsching zu einer Bildbetrachtung aus der laufenden Ausstellung „Ruckediguh – Die Grafik dazu“ ein. Besprochen wird Heinrich Leflers Farblithographie „Aschenputtel“ aus dem Jahr 1905.

Karten für „Kammermusik im Kunsthaus“ am Donnerstag, 14. Februar, um 19 Uhr im Kunsthaus Meyenburg gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH sowie im Kunsthaus Meyenburg.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*