Musik aus nächster Nähe – Orchestermusiker in Schulen und Kindergärten

0

Viele Kindergartenkinder und Schüler haben sie schon erlebt: Orchestermusiker des Loh-Orchesters Sondershausen, die mit ihren Instrumenten direkt in den Kindergarten oder ins Klassenzimmer kommen. Kleine Ensembles des Orchesters reisen in die Einrichtungen im Kreis Nordhausen und im Kyffhäuserkreis, aber auch in andere Landkreise, und gestalten gemeinsam mit Konzertdramaturgin Juliane Hirschmann eine Stunde Musik.

Was die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer dabei erleben, ist ganz anders als das, was im Konzertsaal möglich ist. So können die Kinder und Jugendlichen den Musikern ganz unmittelbar Fragen stellen, wenn diese ihre Instrumente vorstellen, manchmal ist es sogar möglich, ein Instrument selbst auszuprobieren. Und wenn dann Musik erklingt, lauschen die jungen Zuhörer wie gebannt; für manche ist es das erste Mal, dass sie Orchestermusiker live zu hören bekommen.

Zur Auswahl stehen ganz verschiedene Programme, für jede Altersgruppe ist etwas dabei. Der Hit für die Kleinen vom Kindergarten bis zur Grundschule ist die berühmte Geschichte „Peter und der Wolf“ mit Musik von Sergej Prokofjew in einer Bearbeitung für Holzbläserquintett. Dieses Werk charakterisiert so plastisch wie kaum ein anderes Instrumente des Orchesters. Auch „Hänsel und Gretel“ oder „Der Karneval der Tiere“ sind gefragte Programme.

Nicht weniger interessant sind für die etwas Älteren Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ und ein Mozart-Programm mit einem Streichquartett des Orchesters oder Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ in einer Bearbeitung für Holzbläserquintett. Irina Kohl, die Schlagzeugerin des Loh-Orchesters, animiert die Kinder beim „Rhythmus zum Mitmachen“ dazu, selbst als Schlagzeuger aktiv zu werden.

Der Besuch der Musiker in der Einrichtung ist kostenlos, wenn darüber hinaus eine der zwei OrchesterWerkstätten besucht wird. So findet die nächste OrchesterWerkstatt für Kinder ab fünf Jahren am 21. März im Theater Nordhausen und am 22. März im Haus der Kunst Sondershausen statt. Dort geht es unter dem Motto „BA-ROCK“ mit viel Musik auf eine spannende musikalische Zeitreise in das 17. und 18. Jahrhundert.

Nähere Informationen zu den einzelnen Programmen und zur Terminvergabe gibt Juliane Hirschmann unter der Telefonnummer 0 36 32-77 00 03 oder per Mail unter hirschmann@loh-orchester-sondershausen.de

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*