Museumspädagogische Angebote im Museum Flohburg

0

Nordhausen (psv) Die Marionetten aus unserer französischen Partnerstadt Charleville-Mézières laden zu einem Besuch der Sonderausstellung „Vive la marionnette“ in die Flohburg ein. In den Herbstferien gibt es hier besondere museumspädagogische Angebote.

„Vive la marionnette“

Ab 15. Oktober, jeden Donnerstag um 15 Uhr, sowie am Sonntag, den 18. Oktober, um 11 Uhr, finden interessante Führungen durch die Ausstellung statt, die sowohl erklären, dass Marionetten nicht nur an Fäden hängen, wie sich Stab- und Stangen-Puppen unterscheiden und warum die Marionettenkunst in Frankreich so populär ist.

Für Kinder von sieben bis elf Jahren bieten die Museumspädagogen spezielle Führungen an, die nicht nur die Herstellung von sogenannten Lumpenpuppen erklären, sondern auch kleine Lumpenpüppchen fertigen. Die Aktion drei Euro pro Kind. Eine Anmeldung hierzu ist erforderlich, da die Kinderaktionen auf max. sieben Personen begrenzt sind.

Darüber hinaus bietet die Stadt Nordhausen in den nächsten Wochen ein interessantes Begleitprogramm zu den französischen Marionetten an. Mehr dazu auf www.nordhausen.de.

Kinderstadtführungen

Während der Herbstferien finden auch wieder die beliebten Kinderstadtführungen für Schülergruppen von sechs bis 16 Jahren statt.

Auch hierzu sind Anmeldungen unter Tel. 4725680 oder flohburg@nordhausen.de erforderlich.

Die drei städtischen Museen sind von Di bis Sa von 13 bis 17 Uhr und So von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Schulklassen oder Hortgruppen können auch vormittags auf Anmeldung die Museen besuchen.

Die aktuellen Hygienevorschriften finden Sie auf www.nordhausen.de.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*