Mit dem Nordhäuser Nachtwächter unterwegs

0

Nordhausen (psv) Früher einmal wusste der Nordhäuser Nachtwächter über alles und jeden in der Stadt Bescheid. Er kannte die Geschichten, Geschichtchen hinter den Geschichten und die Orte, an denen sie sich ereigneten. Er sorgte für Ruhe und Ordnung, verscheuchte lichtscheue sittenlose Halunken und wachte im Verein mit dem Türmer über das gefährliche Feuer. Seit gut 200 Jahren gibt es ihn in Nordhausen nicht mehr.

Wirklich? Die Kreisvolkshochschule lässt zusammen mit der Stadt- und Gästeführergilde und der Nordhäuser Stadtinformation den Nachtwächter wieder auferstehen. In einem abendlichen Rundgang ertönt sein altes Lied „Härt ihr Liete un lassts euch saan, dr Rathusseier hat Achte geschlagn…“ von Neuem und vermittelt einen Einblick in die großartige Geschichte der freien Reichsstadt sowie eine Ahnung vom Lebensgefühl der Stadtmenschen im Spätmittelalter sowie der frühen Neuzeit; erzählt Spannendes, Schauriges und Kurioses. Er wirft mit seinen Begleitern einen Blick vom Petriturm auf die nächtliche Stadt, geht mit ihnen in den dunklen Zwinger und besichtigt die einmalige Bohlenstube aus dem 16. Jahrhundert. Zum Abschluss kann man noch einen Glühwein bei Kerzenlicht am historischen Tabakspeicher trinken.

Termine Nachtwächterführungen: 15.11.2019, 05.12.2019, 17.01.2019

Beginn: 18 Uhr

Treffpunkt: Roland am Rathaus

Dauer: 1,5 bis 2 Stunden

Kosten: 6 Euro pro Person.

Share.

Leave A Reply

*