Ministerpräsident Bodo Ramelow machte Station in Bleicherode

0

Ein Politiker zum Anfassen mit menschlichen und nachvollziehbaren Ansichten, das erlebten die zahlreichen Besucher beim Wahlkampfauftritt vom Ministerpräsident des Freistaats Thüringen im Kultur- und Klubhaus in Bleicherode.
Bodo Ramelow stellte sich hier zahlreichen Fragen aus dem Publikum zu verschiedenen Themen wie unter anderem Ärzte – oder Lehrermangel, Kindergärten, Kranken- und Bürgerversicherung, Hass – und Feindschaft gegen Andersdenkende.
Dabei machte er seinen Standpunkt klar, was ihm Zustimmung und auch viele Sympathien aus dem Publikum brachte.
Auch gewährte er, den ein oder anderen Einblick in sein Privatleben und erzählte von seiner Schulzeit und woher die Vorliebe zur Farbe rot stammt.
Mit anderen Worten ein interessanter und informativer Abend mit einem gutgelaunten Ministerpräsidenten, der seinen Zuhörern ( zu ihnen zu gehörten auch Linke Kandidatin Birgit Keller und der Bleicheröder Ortsbürgermeister Frank Rostek) mit auf dem Weg gab, das es auch an ihnen liegt und besonders an ihnen, dieses Land und ihre Heimat im speziellen zum Positiven zu verändern.

Stefan Peter

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*