Minister Holter wendet sich an Bildungseinrichtungen

0

Krieg in der Ukraine – Minister Holter wendet sich mit Schreiben an Bildungseinrichtungen in Thüringen

Thüringens Bildungsminister Helmut Holter hat heute angesichts des Krieges in der Ukraine in einem Schreiben an die pädagogischen Einrichtungen und Träger von Angeboten der Jugendhilfe zu Besonnenheit und zum Eintreten für Frieden und ein friedliches Miteinander aufgerufen. Richtig und wichtig sei die pädagogische Auseinandersetzung mit den kriegerischen Ereignissen in der Ukraine. Kinder und Jugendliche dürften mit den Ereignissen, Nachrichten und Bildern, die nun auf sie einstürmten, nicht allein gelassen werden. Minister Holter weiter: „Mir ist gleichzeitig wichtig, dass wir es gemeinsam nicht zulassen, dass der Konflikt in unsere Schulen, Kindergärten und in die weiteren Angebote und Einrichtungen der Jugendhilfe getragen oder in ihnen ausgetragen wird. Frieden entsteht und gedeiht in den Beziehungen der Menschen untereinander. Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass unsere pädagogischen Einrichtungen und Angebote Orte des Friedens bleiben und dass wir gemeinsam dazu beitragen, den demokratischen Auftrag, der in der Thüringer Verfassung und im Thüringer Schulgesetz verankert ist, zu verwirklichen: bei unseren Schülerinnen und Schülern, den Kindern und Jugendlichen selbständiges Denken und Handeln, die Achtung vor der Würde des Menschen und die Toleranz gegenüber der Überzeugung anderer, die Anerkennung von Demokratie und Freiheit, die Friedfertigkeit im Zusammenleben der Kulturen und Völker zu fördern. Dafür gibt es keinen wichtigeren Moment als jetzt.“

Das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien wird in Kürze für den schulischen Bereich Informationen und Unterrichtsmaterialien zusammenstellen, die mit Bezug auf die aktuelle Situation genutzt werden können. Diese werden in Kürze im Thüringer Schulportal nutzbar sein.

Für den Bereich der Kindertagesbetreuung gibt es in Thüringen vielfältige Angebote in Beratungsstellen, z. B. Familienberatungsstellen/interkulturelle, psychologische Beratungsstellen, an die sich Fachkräfte der Kindergärten wenden können und an die auch die Eltern verwiesen werden können, wenn Fragen auftauchen oder Konfliktpotential befürchtet wird

Die Angebote der Jugendarbeit, die Thüringer Jugendverbände und die Fachkräfte der Jugendsozialarbeit stehen als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für junge Menschen zur Verfügung und begleiten sie in ihrer Lebenswelt. An diesen Orten gelebter Demokratie finden junge Menschen Orientierung im Gespräch und können sich zu Ihren Gedanken, Sorgen und Ängsten zur aktuellen Situation austauschen.

Share.

Leave A Reply

*