Mieter nach Wohnungsbrand im Krankenhaus

0

LPI-NDH:

Sondershausen (ots)

In einer Wohnung in Sondershausen ist am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Kurz vor halb 5 hatte ein Betreuer des betroffenen Mieters in der Karnstraße den Brandmelder gehört. Als er zur Wohnung des Mannes kam, öffnete dieser die Tür. Hier entdeckte der Pfleger das Feuer und verständigte die Rettungskräfte. Die hatten die Flammen nach einer viertel Stunde gelöscht. Der 55-jährige Bewohner kam mit Verdacht einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Ein großer Schaden entstand glücklicherweise nicht. Ermittlungen zufolge brannte ein Sessel im Wohnzimmer. Am Vormittag begab sich die Kriminalpolizei auf Spurensuche zur Brandursache. Die Beamten gehen von einem technischen Defekt an einer Steckdose aus.

Share.

Leave A Reply

*