Mein Urlaubsbuchtipp „Kartoffelbrei mit Stäbchen“ von Thomas Derksen

0

Manchmal sucht man nach einem Buch, das mit feinen Humor gewürzt ist, fesselt fasziniert, von der ersten bis zu letzen Seite begeistertet und einfach Spaß macht es zu lesen.
Mit anderen Worten ein Buch das man gern mit in den Urlaub oder auf die Terrasse nimmt um die schönste Zeit des Jahres zu genießen, um sich zu amüsieren oder einfach mal abzuschalten und in andere Welten zu tauchen.
Genau so eins ist das neuste Werk von Thomas Derksen, der 1988 im rheinländischen Gummersbach geboren wurde.
Nach dem Abitur hat er zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert und anschließend in Bochum und Shanghai Wirtschaft und Politik Ostasiens sowie Chinesisch studiert.
Inzwischen lebt er als Blogger und Influencer in Shanghai und betreibt zusammen mit seiner Frau Liping einen sehr erfolgreichen Social-Media-Kanal, auf dem er regelmäßig von seinem Leben als Deutscher in China berichtet.

„Und ausgerechnet ich bin in einer deutsch-chinesischen Familie gelandet. Hier reiht sich ein badewannengroßes Fettnäpfchen hinter das andere und ich versuche auf Stelzen unbeschadet drum herum zu manövrieren.“

So auch in seinem neuen Roman, „Kartoffelbrei mit Stäbchen“, der auf eigenen Erfahrungen mit ein wenig Ironie und aufgepeppt mit ein bisschen Phantasie davon erzählt wie es ist wenn zwei so völlig unterschiedliche Welten wie Asien und Europa zusammentreffen…. Besonders dann, wenn man gerade geheiratet und plötzlich merkt das man nicht nur eine reiz- und liebevolle Frau aus China geehelicht hat, sondern wie das Chinesische Sprichwort sagt: „In China heiratest du nicht nur die Frau, sondern die Familie gleich mit.“
Das klingt so ziemlich nach dem Gegenteil von einem Traum von Flitterwochen und ist eine echte Aufgabe für den jungen Ehemann und seine Frau…

Romantische Zweisamkeit, Frühstück im Bett, Hand in Hand den Sonnenuntergang am Strand genießen“,
das klingt vermutlich für die meisten frisch Vermählten nach dem perfekten Honeymoon…

Auch für Thomas Derksen!

Doch was er sich ursprünglich als einen entspannten Strandurlaub in Griechenland mit Sonne, Meer und tollem Essen und zärtlichen und einsamen Momenten mit seiner lieblichen Ehefrau Liping vorgestellt hat, davon haben seine Schwiegereltern aber ganz andere Vorstellungen und machen dem jungen und frischgebackenen Ehemann einen ganz fetten Stich durch seine Planung.

Denn als es nach der Hochzeit allmählich an die Flitterwochenplanung geht, muss er sich vom romantischen Pärchen-Urlaub auf Kreta verabschieden und reist stattdessen mit Frau und Schwiegereltern in einer Woche quer durch Europa.

Die spannende Aufgabe heißt nun: In sieben Tagen sollen fünf Länder erkundet werden.
Ein echtes zu bewältigendes Problem für Thomas, der in seiner Heimat sehr zur Freude seiner Eltern, seine Frau nach deutschen Traditionen und Gebräuchen noch mal heiraten will und die ganz andere Vorstellungen von seinem Aufenthalt in Deutschland haben. Dann sind da noch seine Schwiegereltern, die mit der Kultur in diesem Land sogar nichts anfangen können und wollen.
Zumal sich seine angeheiratete Familie als typisch-chinesische Touristengruppe entpuppt die Kamera immer griffbereit und auf der Jagd nach Schnäppchen in vermeintlich tollen Outlet Läden und Sehenswürdigkeiten ist und die sich nicht einmal von der Sprachbarriere aufhalten lässt.
Damit bringen sie den sonst so gelassenen deutschen Schwiegersohn in skurrile Situationen und öfter aus der Ruhe als ihm selber lieb ist.

Mit seinem einzigartigen Humor und einer Prise Ironie nimmt uns Thomas Derksen in seinem neuen Buch, in seine unvergesslichen und außergewöhnlichen Flitterwochen der etwas anderen Art, in denen man die Schwiegerfamilie am Ende absolut nicht missen möchte, mit.

Mit anderen Worten Thomas Derksen hat hier ein locker leichtes und humorvolles Buch vorgelegt, das perfekt als Urlaubs oder Freizeitlektüre geeignet ist, bei dem der Spaß nicht zu kurz kommt und man mit dem jungen Ehemann absolut „mit leidet“ und trotzdem schmunzeln kann und darf.

Text: Stefan Peter

Buch Cover freigegeben vom Heyne Verlag | Ludwig Verlag
Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH München

Share.

Leave A Reply

*