Mehr Gewinn – aber montags keine Post mehr

0

Im ersten Halbjahr 2020 konnte die Deutsche Post AG ihren Gewinn im Bereich Post und Paket um knapp 50 Prozent steigern. Kersten Steinke, linke Abgeordnete aus Nordthüringen, kommentiert dazu: „Das ist nicht ohne die knochenharte Mehrarbeit der Postbeschäftigten möglich gewesen. Deshalb wünsche ich der ver.di zum heutigen Auftakt der zweiten Verhandlungsrunde viel Erfolg. Unsere Postfrauen und –männer brauchen ein spürbares Lohnplus. Das ist angesichts der immensen Gewinne auch drin. Die Deutsche Post will aber weiteren Profitanstieg und Löhne durch Stundenabbau drücken. Denn anders ist es nicht zu erklären, warum Post-Vorstand Tobias Meyer ankündigt, die Sechs-Tage-Zustellung von Briefen infrage zu stellen und montags keine flächendeckende Briefzustellung mehr tätigen zu wollen.“

Kersten Steinke

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*