Marktschreier in Sondershausen

0

Ein Spektakel der Marktschreier gibt es von Donnerstag, den 16.07.2020 bis einschließlich Samstag, den 18.07.2020 in Sondershausen zu erleben. Auf dem Festplatz gibt’s dann jeweils von 10:00 – 19:00 Uhr Gaudi, Schnäppchen und vieles mehr.
Am Donnerstag, dem 16. Juli 2020, um 11:00 Uhr findet die offizielle Eröffnung statt.
Aufgrund der aktuellen Situation werden die Gäste darauf hingewiesen, dass beim Besuch einiges zu beachten ist:

• Abstand halten – mind. 1,5 m.
• Hygieneregeln einhalten.

• Personen mit akuten respiratorischen Symptomen werden gebeten, nicht an der Veranstaltung teilzunehmen.

Laut wird es also mit:

– Wurst-Achim – Das lauteste Lebewesen der Welt (festgestellt durch die Sendung Galileo) und amtierender deutscher Meister mit Tonnen von Wurstspezialitäten zu Spitzenpreisen.
– Blumen-Angie & Der Blumenholländer, mit einer Riesenauswahl an Pflanzen. Ihr Angebot wird ständig an die Jahreszeit angepasst.
– Aal-Ole – Das Original vom Hamburger Fischmarkt mit einer Variation an Räucherfisch.
– Nudel-Anne, mit einem tollen Angebot an italienischen Teigwaren und Kinderrucksäcken mit Tier- und Fußballnudeln dazu eine kostenlose Tasse zum Aussuchen.
– Knabber-Paul bringt Milka satt in die Stadt, auch nach Sondershausen.
– Käse-Maik aus Chemnitz mit einer Riesenauswahl an Käse-Markenprodukten.

Hanseatische Stimmung in Sondershausen:

Das Original vom Hamburger Fischmarkt „Aal-Ole“ mit einem WAHNSINNSANGEBOT an Räucherfisch! Egal, ob Aal aus eigener Zucht, Makrelen, Schillerlocken, Lachs oder Heilbutt-Filet.
Dazu noch den Delikatess-Fischimbiss >>Käthe-Kabeljau<<, mit allen denkbaren Variationen an Fischbrötchen und Köstlichkeiten von der Waterkant. Für das leibliche Wohl wird mit Imbiss- und Getränkeständen (so z.B. westfälische Spezialitäten vom Schwenkgrill, wie Bratwurst, Steaks und diverse andere Leckereiangebote) gesorgt, dazu noch vieles mehr. Für jeden ist etwas dabei. Deftige Sprüche und volle Tüten, dafür steht die Marktschreier-Truppe. Mit ihren „losen Mundwerken“ sorgen sie für Stimmung, und die gegenseitigen Neckereien lockern das Marktgeschehen auf. Es wird darauf hingewiesen, dass der Festplatz am Kaufland für die Zeit vom 15. Juli (Nachmittag) bis zum 18. Juli 2020 nicht zum Parken zur Verfügung steht. Als Ausweichmöglichkeit sollte der Krankenhausparkplatz an der Hospitalstraße genutzt werden. Dort kann während der Zeit der Sperrung gebührenfrei geparkt werden.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*