Mann nach Vorfall in Supermarkt in Haft

2

LPI-NDH:

Nordhausen (ots)

Nachdem ein Mann am Donnerstagmittag in einem Lebensmittelgeschäft am Pferdemarkt randaliert hatte, wurde er nun festgenommen. (siehe Pressemelung vom 21.11.2019) Der 24-jährige Afghane hatte in dem Markt eine Vielzahl von Spirituosen aus einem Regal herunter geworfen, sodass die Flaschen am Boden zerbrachen. Es entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro. Umfangreiche Ermittlungen der Nordhäuser Kriminalpolizei ergaben, dass der Mann versucht haben soll, den ausgelaufenen Alkohol zu entzünden. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachtes der versuchten schweren Brandstiftung ermittelt. Er wurde am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.

Share.

2 Kommentare

  1. Ferdinand Weiss on

    Da er vermutlich kein geld hat, muss er den Schaden auch nicht bezahlen, wie so oft in solchen Faellen. Und da es sich hier offensichtlich auch um einen psychisch gestoerten Einzeltaeter handelt, entfaellt auch die Bestrafung. So ists halt in der BRD 2019. Pech gehabt, Leute.

  2. Dirk Rüdiger on

    Zu erst müsste er den Schaden selbst bezahlen den er angerichtet hat-dann den Einsatz der Polizei auch selbst bezahlen und zunächst wenn alles bezahlt ist ,abschieben wo er herkommt-wo gibt es denn sowas das hier von diesen Menschen alles vernichtet und zerstört wird was sich unsere liebevoll aufgebaut haben

Leave A Reply

*