Mann aus brennender Wohnung gerettet

0


Dritter nächtlicher Einsatz in Folge

Aus einer brennenden Wohnung rettete die Feuerwehr Heiligenstadt am Donnerstag einen Mann. Die Einsatzkräfte waren um 3:30 Uhr zu einem Brand in der Tilman-Riemenschneider-Straße gerufen worden. Bei Eintreffen drang Rauch aus der betroffenen Wohnung im Erdgeschoss. Noch auf Anfahrt hatte die Feuerwehr die Information erhalten, dass sich noch eine Person in der Brandwohnung befinden solle. Über ein Fenster drangen vier Einsatzkräfte unter Atemschutz in die Wohnung ein und brachten den Bewusstlosen ins Freie. Dort übernahm der Rettungsdienst den Verletzten. Dieser wurde nach notärztlicher Behandlung in eine Klinik transportiert. Die übrigen Bewohner des fünfgeschossigen Gebäudes hatten sich über das rauchfreie Treppenhaus in Sicherheit gebracht. Mit einem C-Rohr löschte die Feuerwehr den Brand. Nach Prüfung mittels Wärmebildkamera meldete Einsatzleiter Alexander-Raphael Beck um 4 Uhr „Feuer aus.“ Im Anschluss belüftete die Feuerwehr die Räume und kontrollierte die darüberliegenden Wohnungen. Nachdem dort eine Gefährdung durch Brandrauch ausgeschlossen werden konnte, durften die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Einsatz endete um 5:50 Uhr. Vor Ort waren 20 Feuerwehrleute. Nach einer ausgelösten Brandmeldeanlage am Dienstag und einem umgestürzten Baum am Mittwoch war dies bereits der dritte nächtliche Einsatz der Feuerwehr Heiligenstadt in Folge.

Text: Thomas Müller

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*