Luchs illegal abgeschossen

0

NABU Thüringen ist bestürzt über den Abschuss eines Luchses bei Buttstädt

Jena – Heute wurde durch das Thüringer Umweltministerium bekannt, dass am 3. Januar 2022 bei Buttstädt, ein Luchs aufgefunden worden ist, der eine tödliche Schussverletzung aufweist. „Wir sind bestürzt über diesen Vorfall. Derartige illegale Tötungen von streng geschützten und seltenen Tierarten, die dazu nur zaghaft wieder nach Thüringen zurückkehren, sind nicht hinnehmbar und müssen streng geahndet werden. Jeder illegale Abschuss eines Luchses wirft unsere Bemühungen für den Schutz der seltenen Pinselohren um Jahre zurück”, sagt Silvester Tamás vom Luchsprojekt des NABU Thüringen. Der NABU Thüringen erwartet eine umgehende Aufklärung und Ahndung dieser Tat.

Laut der Naturschützer sind illegale Tötungen von geschützten Tierarten in Thüringen kein Einzelfall. Greifvögel werden vergiftet, Biber und Fischotter getötet. In den Behörden fehlen Ressourcen, um derartige Fälle stringent verfolgen und ahnden zu können. Für die Aufklärung von Verdachtsfällen von Umweltkriminalität ist eine Stabsstelle für Umweltkriminalität mit klaren Strukturen, Verantwortlichkeiten und dem spezifischen Fachwissen zur Aufklärung in Thüringen dringend erforderlich.

Der NABU Thüringen steht für Hinweise aus der Bevölkerung im Zusammenhang mit Luchsen oder deren Verfolgung als vertrauensvoller Ansprechpartner zur Verfügung.

Share.

Leave A Reply

*