LINKE fordert Einführung von Ratssystem

0

Auf Antrag der Stadtratsgruppe DIE LINKE berät der Stadtrat der Landgemeinde Stadt Heringen/Helme auf seiner nächsten Sitzung über die Einführung eines Ratsinformationssystems. „Eine transparente Politik ist uns wichtig. Daher haben wir auch in der vergangenen Legislatur bereits versucht, auch die vorberatenden Ausschüsse zu öffnen. Das hat leider nicht geklappt, wir hoffen aber, dass wir jetzt die Mehrheit der Stadtratsmitglieder überzeugen können. Mit einem Ratsinformationssystem bestünde die Möglichkeit neben den Terminen und der Ausschussbesetzung, auch die Tagesordnungen und Beschlüsse des öffentlichen Teils für die Bürger*innen öffentlich und online zur Verfügung zu stellen“, erklärt Tim Rosenstock, Mitglied des Heringer Stadtrats, in einer aktuellen Pressemitteilung. „Das ist keine neue Erfindung. Wir folgen damit auch den erfolgreichen Beispielen wie etwa dem Stadtrat oder Kreistag Nordhausen. Bürger für Politik zu interessieren und sie im digitalen Zeitalter zu informieren bedeutet ihnen Informationen neben den bisherigen Medien auch über das Internet zur Verfügung zu
stellen. Das hätte neben der Transparenz für die Bürger auch den Vorteil, dass für die Stadträte weniger Beschlussvorlagen ausgedruckt und versendet werden müssten. Es würden nicht nur Kosten gespart, ein Ratsinformationssystem wäre auch ein Schritt in Richtung nachhaltigere Verwaltung“, ergänzt Matthias Marquardt, ebenfalls Mitglied der LINKEn-Stadtratsgruppe.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*