Lesung und Mittelalterquiz im Tabakspeicher

0

Nordhausen (psv) Am Sonntag dem 11. November, um 16 Uhr, laden die Stadtbibliothek, der Förderverein“ Nicolai in foro“ und das Museum Tabakspeicher gemeinsam zu einer Lesung, die die Besucher in die Zeit des Mittelalters führt, ein.

Auf wunderbar unterhaltsame Weise führen die Autoren Katrin Huß und Jürgen R. Naumann in ihrem Mittelalterroman auf eine Burg im Jahr 1178. Eike von Repgow – der Mann der einmal den Sachsenspiegel verfassen wird, ist ein Jüngling. Speculum – der Spiegel der Zeit entwirft ein Bild des Hochmittelalters. Das Zusammenleben wurde in dieser Zeit in Europa durch mündlich überlieferte Regeln und Rechte bestimmt.

Wer hat auf den Straßen des Mittelalters die Vorfahrt? Bringt die Wasserprobe die nötige Erkenntnis? Diese und andere Fälle werden geklärt und enden nicht selten im Kerker. Der Nachmittag im Tabakspeicher Nordhausen ist die passende Kulisse um zu erfahren wie das Recht in den Sachsenspiegel kam.

Launig, sinnvoll oder lustig bildet die Lesung des Autors das Leben in seinem Roman und dessen Zeit ab. Mit Anekdoten, persönlichen Geschichten und erhellenden Informationen wird das Jahr 1178 und die Romanfigur Eike von Repgow mit seinen Ideen, die bis in das Heute reichen besprochen. Die Journalistin und Fernsehmoderatorin Katrin Huß ist der erfrischende Gegenpart zum Autor.

Von Temporeich bis romantisch wird das Mittelalter entstaubt und ein Erlebnis. Mit Quiz und Klatsch ein runder Nachmittag.

Eintritt: 12 Euro. Familienkarte: 20 Euro (2 Erwachsene und mindestens 1 Kind), Kinder bis 16 Jahre frei.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*