Lesecafé / Dienstagsgeschichten / Künstlerlesung und Führungen: Bibliothek und Kunsthaus Hand in Hand bei „Vom Buch zum Bild“

0

Lesecafé am 17. Oktober im Kunsthaus:

Nordhausen (psv) In Abwandlung zum Thema der gegenwärtigen Ausstellung „Vom Buch zum Bild“ im Kunsthaus Meyenburg steht das Lesecafé unter dem Motto „Vom Bild zum Buch“. Aus diesem Grund findet das Lesecafe am 17. Oktober, um 15 Uhr, auch im Kunsthaus Meyenburg statt.

Die Leiterin der Stadtbibliothek Hildegard Seidel stellt den Roman „Konzert ohne Dichter“ von Klaus Modick vor. Das Buch erzählt die Entstehungsgeschichte des berühmtesten Worpsweder Gemäldes „Das Konzert“ von Heinrich Vogeler. Im Jahr 1905 ist der Künstler auf der Höhe seines Erfolgs und wird für sein Meisterwerk »Das Konzert oder Sommerabend auf dem Barkenhoff« öffentlich gefeiert. Für Vogeler ist es das Resultat eines dreifachen Scheiterns: In seiner Ehe kriselt es, sein künstlerisches Selbstbewusstsein wankt, und seine fragile Freundschaft zu Rainer Maria Rilke, dem literarischen Stern am Himmel der Worpsweder Künstlerkolonie, zerbricht – und das Bild bringt das zum Ausdruck: Rilkes Platz zwischen den Frauen, die er liebt, bleibt demonstrativ leer. Was die beiden zueinander führte und später trennte, welchen Anteil die Frauen daran hatten, die Kunst, das Geld und die Politik, davon erzählt Klaus Modick auf kunstvolle Weise.
Ein großartiger Künstlerroman, einfühlsam, kenntnisreich, atmosphärisch und klug.

(Eintritt: 5 €, Kinder bis 14 Jahre frei)

In der Stadtbibliothek am 23. Oktober: Dienstagsgeschichten

Zu den Dienstagsgeschichten stehen am 23. Oktober 2018, um 16 Uhr, in der Bibliothek unter dem Thema „Malen wie Picasso“. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Leiter der städtischen Museen Jürgen Rennebach können kleine Künstler und solche, die es vielleicht werden wollen, sich beim Malen ausprobieren.

Außerdem erfahren alle Besucher des Nachmittags viel über diesen berühmten Maler.

(Eintritt: frei, Materialkosten 1 €)

Künstlerlesung zur Ausstellung im Kunsthaus am 28. Oktober

Am 28. Oktober, um 16 Uhr, wird die literarisch-künstlerische Zusammenarbeit auch in Kooperation mit dem Theater Nordhausen fortgesetzt. In der Künstlerlesung zur Ausstellung liest Dr. Anja Eisner im Kunsthaus Meyenburg aus dem Buch „Alice im Wunderland“ von Lewis Caroll, zu denen der bekannte spanische Künstler Salvador seine einzigartigen phantastischen Illustrationen geschaffen hat, die derzeit im Kunsthaus präsentiert werden.

(Eintritt: 10 €, Kinder bis 14 Jahre frei)

Führungen durch die Ausstellung

Gemeinsam mit der Leiterin der Städtischen Museen Susanne Hinsching können kunstinteressierte Besucher in den öffentlichen Ausstellungsführungen den außergewöhnlichen Kunstwerken von Picasso, Dalí, Matisse und Chagall begegnen und erfahren, wer wen und durch was beeinflusst hat und was eigentlich Malerbücher sind.

Termine: 4. November, 11 Uhr; 5. und 19. Dezember, jeweils 15 Uhr.

(Führungsgebühr: 3 € zzgl. Des jeweiligen Eintrittspreises)

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*