Leseäffchen-Projekt trotz Corona jetzt mit knapp 200 Kindern in der Stadtbibliothek abgeschlossen

0

Nordhausen (psv) Vorschüler aus den Kindergärten in Stadt und Kreis lernen in dem Vorschulprojekt „Nordhäuser Leseäffchen“ die Bibliothek kennen, suchen Bücher aus, lesen und spielen in der Bibliothek. Coronabedingt musste die Stadtbibliothek „Rudolf Hagelstange“ ihr Vorschulprojekt im Dezember jedoch leider wieder stoppen. „Trotzdem hat das Projekt in diesem Schuljahr regen Anklang gefunden, angemeldet waren insgesamt 26 Kindergärten, von denen letztendlich aber nur die Hälfte bis zum Lockdown die Bibliothek besuchen konnten“, erklärt Bibliothekarin Susanne Aschoff.

Trotz des jähen Stopps im Dezember bekamen zumindest einige der fleißigen Leseäffchen jetzt doch noch die Möglichkeit, ihr diesjähriges Abschlussfest zu feiern. Gemeinsam mit KIKA-Moderatorin Tanja Mairhofer wurden an mehreren Tagen 191 Kinder mit ihren Erzieherinnen und Erziehern aktiv und konnten an einer lustigen Yogastunde teilnehmen. Auf Atemübungen und Sonnengruß folgte eine Reise um die Welt – zu schiefen Türmen, Kühen, Katzen und Kamelen -, die in einer kleinen Fantasiereise in die Ruhe endete. Zum Abschluss bekamen alle fleißigen Leseäffchen von der Bibliothek ihren Leseäffchen-Ausweis und ein kleines Geschenk der Bibliothek.

Foto: Yoga –Sonnengruß zum Abschlussfest „Leseäffchen“ ©Stadtverwaltung Nordhausen

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*